Meine Meinung

Landesjägermeister Franz Mayr-Melnhof-Saurau über die Bejagung von Schwarzwild zur Vermeidung der Schweinepest: „Als kompetenter Partner der hauptsächlich betroffenen Landwirtschaft werden wir alle Maßnahmen mittragen…

84.000 Schafe

Obmann Bernhard Tasotti über den Steirischen Schaf- und Ziegnzuchtverband: “Auf 3376 Betrieben werden 84.000 Schafe und auf 1600 Betrieben 10.000 Ziegen gehalten.”

Blick auf Menschen

Künstler Josef Nieder über sein Schaffen: „Einer meiner Schwerpunkte ist das regelmäßige Aktzeichnen. Der Blick auf den Menschen. Wenige Striche Ölpastellstiften auf Papier reichen…

Aktuelles

Findet er seine Bäuerin?

Er ist derzeit wohl einer der bekanntesten Bauern des Landes: Mit dem 27-jährigen Corbinian Schiefer aus Haus im Ennstal versucht aktuell wieder ein steirischer…

Tolle Idee ausgezeichnet

NEUES LAND zeichnet ab sofort ganz besondere Ideen und Projekte von Bauernbundortsgruppen aus. Diesmal machte Weißkirchen das Rennen. Die Bauernbundortsgruppen prägen in vielen steirischen…

Sonnenschein und Blumenmeer

Bereits zum 59. Mal feierte das Ausseerland die „weiße Pracht im steirischen Salzkammergut“ und veranstaltete das berühmteste und größte Blumenfest Österreichs – das Narzissenfest!…

Kampf gegen Plastikmüll

Heute ist Weltumwelttag – ein internationaler Aktionstag, der seit seiner Ausrufung im Rahmen der ersten Weltumweltkonferenz in Stockholm im Jahre 1972 unter anderem Recycling,…

Bezirksbesuch des Landeshauptmannes

Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer besuchte  im Rahmen seiner Tour durch alle steirischen Bezirke die Bezirksverwaltungsbehörde in Hartberg. Bezirkshauptmann Max Wiesenhofer und die Leiterin der Baubezirksleitung…

Feuer, Kunst und Kultur

Das Steirische Feuerwehrmuseum in Groß St. Florian ist mehr als nur Mekka der Florianijünger. Es ist eine Institution für Kunst & Kultur – und…

“Wir führen ein Kuh-Hotel”

Die Bio-Milchbäuerin Maria Kopper aus Anlass des Weltmilchtages über schlechte Preise, Aktionismus und Herkunftsbezeichnungen. NEUES LAND: Wie sind Sie denn Milchbäuerin geworden? Maria Kopper:…

„In Generationen denken“

Bäuerin zu werden, hat sie sich „schon vorstellen“ können, ihr erster Berufstwunsch war es aber nicht. Den Beruf hat sie mit ihrem Mann mitgeheiratet,…