Ein echter Glückspilz

von Ewald Wurzinger

Der verregnete Sommer hat auch etwas Gutes: Das nasse und schwüle Wetter lässt die Pilze aus dem Boden schießen.

Papa, schau mal“, staunte Enkerl Emilie und die Abendjause war gesichert. Gastwirt Karl Ziegler aus Gaißeregg bei Wies hat seine „Schwammerlpirsch“ diese Woche wohl mehr als nur erfolgreich beendet. Auf der Koralpe fand er einen 38 Zentimeter hohen und 2,1 Kilo schweren Herrenpilz ohne Tarnkappe. Zuhause in seinem Gasthaus „Wirtsprimus“ der „Glückspilz“ von Freunden und Gäste bejubelt. „Aus dem Pilz haben wir sofort ein herrliches Schwammerlgulasch gemacht“, so die Familie. Weltweit hält ein solcher Herrenpilz bisher nur bei einem Rekordgewicht von 3,9 Kilo. Wer bereits einen größeren gefunden hat, möge uns bitte ein Beweisfoto an office@neuesland.at senden.

 

Foto: Fürbass

Zum Thema passend

Einen Kommentar abgeben

Diese Website benutzt Cookies. Wenn sie die Website weiter nutzen, gehen wir von ihrem Einverständnis aus. Ich stimme zu Datenschutzerklärung