Landesjägermeister Franz Mayr-Melnhof-Saurau über die Bejagung von Schwarzwild zur Vermeidung der Schweinepest:

„Als kompetenter Partner der hauptsächlich betroffenen Landwirtschaft werden wir alle Maßnahmen mittragen und innerhalb der Jägerschaft umsetzen. Über intensive Aufklärung und die konsequente Bejagung des Schwarzwildes leisten wir unseren Beitrag, um einen der Ausbreitungswege dieser Seuche möglichst einzudämmen – und die Übertragungswege sind vielfältig.“

Advertisements
Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentieren

*