Wenn Musik verbindet…

Der Musikverein Lieboch lädt zum großen Herbstkonzert. Gemeinsam mit der Lebenshilfe Lieboch werden musikalische Klangbilder präsentiert. Im Mittelpunkt steht die Reise in die Welt von Film und Märchen. Informationen finden Sie hier.

In all unseren Herzen hat Musik einen besonderen Stellenwert. Sie kann berühren, aufregen, traurig oder fröhlich machen. Genauso funktioniert dies mit Farben. Nun stelle man sich vor diese beiden werden kombiniert: Eine Explosion der Sinne würde dabei herauskommen. Genau dies wird in Lieboch geschehen. Der Musikverein Lieboch wird am Samstag, den 14.11 (Beginn: 19.00 Uhr) und am Sonntag, den 15.11 (Beginn: 15.00 Uhr) gemeinsam mit der Randkunst der Lebenshilfe Lieboch Bilder und Töne vereinen und sein Herbstkonzert unter dem Namen „Klangbilder“ präsentieren. Edith Meister (Leiterin der Lebenshilfe Lieboch): „Wir freuen uns sehr, dass der MV Lieboch mit dieser einzigartigen Idee an uns herangetreten ist. Die ersten Gespräche haben bereits im Juni stattgefunden –mittlerweile sind die Randkunst-Künstlerinnen und –Künstler mitten im Schaffensprozess der Bilder. Dieses Konzert wird Kunst in höchster Form bieten! Beim Konzert werden die Musiker und die Künstler gleichermaßen im Vordergrund stehen. Denn damit die Besucher mithineingezogen werden, in diese spektakuläre Welt aus Film und Märchen, werden vor jedem Musikstück auch die Werke und jene, die sie geschaffen haben, auf einer riesigen Projektion zu sehen sein. Mit diesem Konzert zeigt der Musikverein, wie toll Inklusion funktionieren kann. Menschen arbeiten mit Menschen zusammen. Die Kunst, ob nun in der Musik oder in Gemälden, bahnt sich ihren Weg. Seien Sie ein Teil davon und sichern Sie sich schon jetzt ihre Karten. Die Karten (VVK: €7.- ; AK:9€.-) sind bei den Musikern, in der Lebenshilfe und bei folgenden Vorverkaufsstellen erhältlich: der Gemeinde Lieboch, der Lebenshilfe Lieboch und der Raiffeisenbank Lieboch. Genießen Sie dieses unvergessliche Wochenende in Lieboch.

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentieren

*