Voitsberg dominierte die Winterspiele

Nach zweijähriger Pause war es wieder so weit: Die regionalen Winterspiele der Landjugend Bezirk Deutschlandsberg und Bezirk Voitsberg fanden am 11. Februar 2017 bei den Klugliften auf der Hebalm statt.

Nach genauer Besichtigung der Strecke starteten die Teilnehmer um zehn Uhr in das Rennen. Unter die Schi- und Snowboardbegeisterten mischten sich Landjugendliche vom Bezirk Deutschlandsberg und Voitsberg, aber auch Gäste vom RB Atus Schiclub Frauental. Schlussendlich kristallisierten sich die Besten in den einzelnen Wertungsklassen heraus.

Bei der Wertung Landjugend Schi Damen gewann Ofner Doris (VO) gefolgt von Pohl Nina (VO) und Nestler Laura (VO). Hiebler Franz (VO) führte die Wertung bei den Landjugend Schi Herren mit dem ersten Platz an, Klöckl Andreas (VO) erreichte den zweiten Platz und Kohlbacher Michael (VO) Platz drei.

In der Wertung Landjugend Snowboarden Mixed  fuhr Gspandl Jan (VO) auf den ersten Platz. Hasewend Hans-Peter (DL) folgte mit dem zweiten Platz, und den dritten Platz erreichte Holzmann Stefan (DL).

Gaudirennen

Fotos: Landjugend

Auch bei den Gästen gab es einige Top-Platzierungen. In der Wertung Kinder gewann Schrei Florian vor Nebel Felix und Nebel Alexander. Schrei Leonie führte die Gruppe der Schüler Mädchen an. Den zweiten Platz erreichte Hofer Edwina gefolgt von Partl Eva. Bei den Schüler Burschen war Papst Christoph der Schnellste vor Schulze Michael und Hieden Tobias. Mit der Bestzeit fuhr Pail Siegfried ins Ziel, der einzige Starter in der Wertungsklasse Gast Erwachsene, mit einer Zeit von 44,24 Sekunden.

Im Anschluss der Siegerehrung startete das Gaudirennen mit zwölf Teams. Verkleidet bewältigten sie in kürzester Zeit einen vorgegebenen Parcours.  Nach jeder Menge Spaß standen die Sieger dieses Rennens fest. Stefan Gollien und Gerhard Pongratz (DL) siegten beim Gaudirennen mit einem gut durchdachten Lauf, dicht gefolgt von Nina Pohl und Doris Ofner (VO), den dritten Platz erreichten Kohlbacher Matthias und Schmidt Daniel (VO).

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentieren

*