Online zum Bauernhof

Die Homepage von Urlaub am Bauernhof erstrahlt in neuem Glanz und soll den Umsatz kräftig ankurbeln.

Den Urlaubsort online erkunden und auch gleich ein Zimmer über die Homepage buchen. Das ist seit Jahren für viele Touristen nicht mehr weg zu denken. Bei Urlaub am Bauernhof reagiert man auf diesen Trend nun mit einer völlig überarbeiteten Homepage.

Mit einem zeitgemäßen Design und zusätzlichen Möglichkeiten soll es den Kunden erleichtert werden, ihren Urlaub zu planen und zu buchen. Astrid Schoberer-Németh, Geschäftsführerin von Urlaub am Bauernhof, zeigt sich überzeugt, dass damit die Zugriffszahlen und der Umsatz kräftig steigen werden. „Die Online-Buchungen haben von 2016 auf 2017 schon um mehr als 20 Prozent zugelegt, trotzdem ist aber noch ein großer Sprung nach oben möglich“, so Schoberer-Németh.

Neues Design

Welche Verbesserungen die Kunden erwartet, erklärt Margit Terpotitz, Verantwortliche für das Online Marketing: „Wir haben ein komplett neues Design mit mehr Bildern, einer einfacheren Menüführung und einer technisch einwandfreien Darstellung auf allen Endgeräten wie Smartphones und Tablets.“ Eine wesentliche Neuerung sei nun auch die Möglichkeit der Kunden ihren Urlaub nach Themengruppen auszuwählen. „Ob Aktivurlaub, Entspannung oder regionale Köstlichkeiten – so kann man sich den Urlaubsort danach aussuchen, was man dort erleben möchte“, so Terpotitz.

Für die Bäuerinnen und Bauern ändert sich in der Wartung ihrer Seite nur wenig. Für sie sei es nun wichtig ihre Inhalte stets aktuell zu halten, und mit aussagekräftigen Bildern den Kunden einen möglichst guten Einblick in ihren Betrieb zu gewähren. Astrid Schoberer-Németh ist sich der Schwierigkeiten vieler Betriebe mit Online Präsenz durchaus bewusst. Sie appelliert aber an alle mit mehr Mut die Chancen der digitalen Welt zu nutzen. Die bereits 400 Mitgliedsbetriebe werden vom Landesverband bestmöglich bei der Wartung der neuen Seite, sowie der Auswahl von Bildern und Texten unterstützt.

Beitragsbild: Werner Krug

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentieren

*