Tomatenpolenta mit gebratenen Lachs und Tomatensalsa

 

Zutaten:

 

Für die Polenta:

  • 500 ml Milch
  • 200 g Minutenpolenta
  • 80 g getrocknete Tomaten in Öl, abgetropft
  • 1 EL kalte Butter
  • 4 EL frisch geriebener Asmonte
  • ca. 20 Basilikumblätter
  • Salz und Pfeffer
  • 600 g Lachsforellenfilet ohne Haut und Gräten
  • 4 EL Rapsöl
  • 4 mittlere Strauchtomaten
  • 1 kleine Schalotte
  • 1 EL heller Balsamico
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Für die Polenta Milch und 500 ml Wasser in einem Topf geben und aufkochen. Polenta unter ständigem Rühren einrieseln lassen. Polenta 5 Minuten bei kleiner Hitze weiterrühren, anschließend weitere 15 Minuten auf der ausgeschalteten Herdplatte zu Ende garen, dabei gelegentlich umrühren.

Fischfilet waschen, trocken tupfen und in 4 gleich große Stücke teilen. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und den Fisch rundum goldbraun anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und im vorgeheizten Backrohr bei 70 °C warmhalten.

Für die Salsa die Tomaten waschen, entkernen und das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden. Die Schalotten schälen und in sehr feine Würfel schneiden. Beides in einer Schüssel mit Balsamico und Rapsöl verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Die getrockneten Tomaten grob hacken, Basilikumblätter waschen, trocken tupfen, und die Hälfte davon in feine Streifen schneiden. Tomaten, Basilikumstreifen, Butter und Asmonte unter die Polenta rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf die Teller anrichten. Den gebratenen Lachs auf die Polenta setzen, Tomatensalsa darauf geben und alles mit den übrigen Basilikumblättern bestreut servieren.

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentieren

*