Tierschutzgesetz

 

Nirgends gibt es bezüglich Tierschutzgesetz so strenge Auflagen wie bei uns in Österreich. Das Tierwohl steht bei allen Bauern (natürlich gibt es auch schwarze Schafe) im Vordergrund…trotzdem haben Tierschutzorganisationen die Möglichkeit, negative Werbung für die Bauern zu machen – egal ob bei Veranstaltungen oder in den Medien. Diese Aktivisten kennen wohl kaum die schwierigen Bedingungen, die in der Landwirtschaft herrschen und schon gar nicht die tägliche schwere Arbeit – 365 Tage im Jahr!

In den Medien wird dadurch den Konsumenten eine nicht realistische Tatsache vorgegaukelt und der draufzahlende ist der Bauer, der durch Markt und Konsumenten immer mehr unter Druck gelangt! Das wollte ich sagen.

Anita Suppanschitz
Bezirksbäuerin Voitsberg
Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentieren

*