S’Vieh is dahoam!

Wenn der Bergsommer zu Ende geht, werden nicht nur dir Tage kürzer, auch für das Vieh das sich während der Sommermonate  auf den Höhen an fruchtbaren Gräsern gelabt hat hieß es zurück ins Winterquartier. Und so gab es in der Gaal wieder das zu sehen, worauf Touristen und Heimische gerne warten: die Heimkehr der mehr als hundert  mit Hoamfohrglocken und Kränzen geschmückten  Tiere von der Gaalwaldalm. Im bis auf den letzten Platz gefüllten Festzelt erlebten unzählige Gäste beste Stimmung bei perfekter Verpflegung, Musik und einer großen Verlosung.

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentieren

*