Stainz im Spitzenfeld

Die Region Stainz und Umgebung in der Weststeiermark  zählt mit ihren Milchkuhbestand  zu den Spitzenzüchtern in Österreich. Ein besonderes Beispiel ist der Rinderzucht- und Milchviehbetrieb der Familie Alois Ninaus aus St.Josef in der Weststeiermark.

Im Betrieb der Familie Ninaus kommt man mit seinem  Milchkuhbestand (30 Milchkühe  aus eigener Nachzucht) und mit dem Jungvieh auf eine Viehherde von insgesamt 80 Stück Rinder. Noch dazu hat der Zuchtbetrieb Ninaus es mit der Milchleistung seiner Fleckviehkühe geschafft, als fünftbester Rinderzuchtbetrieb des Jahres 2013 in Österreich auserkoren zu werden. Doch nicht nur das, die Bewertungskommission ernannte den Betrieb wurde auch zum Fleckviehzüchter des Jahres 2013.

Aber die Fleckviehzuchtgenossenschaft  Stainz mit ihren 73 Mitgliedern,  kann noch mit einigen weiteren Spitzenzüchtern  aufwarten, was sich auch in der Genossenschaftsreihung Steiermark bemerkbar macht, wo man den beachtlichen achten Platz einnimmt  und bei den Erstlingskühen Rang sieben  belegt.

Diese erfreuliche Entwicklung wurde auch bei der 78.Generalversammlung von allen Rednern entsprechend gewürdigt. Der umsichtige Vorstandsobmann  und erfolgreiche Züchter Alois Ninaus aus St.Josef,  kann mit seinen Funktionären des Vorstandes , des Aufsichtsrates und des engagierten Geschäftsführers der Genossenschaft Günther Pürstner  auf ein erfolgreiches  Genossenschaftsjahr 2013 zurück blicken. Im heurigen Jahr tritt die Fleckviehzuchtgenossenschaft Stainz nach zehnjähriger Pause wieder mit einer  großen Rinderschau an die Öffentlichkeit. So werden am Samstag dem 24.Mai 2014 insgesamt 14 Viehzuchtgenossenschaften der Bezirke Deutschlandsberg, Graz, Graz-Umgebung, Leibnitz und Voitsberg  die „Weststeirische Rinderschau“ präsentieren. Veranstaltungsort ist der landwirtschaftliche Betrieb der Familie Franz und Gabriele Schrottner in Winkelhof in der Gemeinde Dobl im Bezirk Graz-Umgebung.

 Text und Foto: Werner Waniek

 

 

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentieren

*