Spinatknödel

Von Gabi Reiter

Zutaten:
  • 250 g altbackene Semmeln
  • ca. ¼ l heiße Milch
  • 3 Eier
  • Semmelbrösel
  • 500 g Blattspinat bzw. 300 g Tiefkühlspinat
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • Butter
  • Asmonte
  • Muskatnuss
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
Zubereitung:

Die Semmeln klein Würfeln. Vorerst nur 2 dl heiße Milch darüber gießen und zugedeckt durchziehen lassen.

Inzwischen den Spinat blanchieren, gut ausdrücken und sehr fein hacken.

Zwiebel und Knoblauch ebenfalls fein hacken und in etwas Butter glasig dünsten. Ausgekühlt mit Eier und Spinat unter die Semmelwürfel mengen. Mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und fein geriebenen Asmonte würzen. Das Ganze gut vermengen. Bei Bedarf – falls die Menge zu weich ist – noch Semmelbrösel untermengen. Ist die Menge zu fest, die restliche Milch einarbeiten.

Mit nassen Händen aus der Masse kleine Knödel formen. Reichlich Salzwasser zum Kochen bringen und die Knödel etwa 12 Minuten mehr ziehen als kochen lassen.

Mit zerlassener Butter und geriebenem Asmonte servieren.

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentieren

*