Spielerisch Lernen

Vier Stationen und viel Wissen und Erlebnis rund um das Thema Bauernhof und Lebensmittelherkunft konnten rund 700 Grazer Volksschulkinder im Zuge der Bauernhoferlebnistage 2014 in der land- und forstwirtschaftlichen Fachschule Alt-Grottenhof erleben. Fragen wie: „Wie kommen die Produkte ins Supermarktregal und warum zahlt es sich doppelt aus, wenn wir entdecken können, wie Milch und Joghurt bzw. Brot erzeugt werden?“, wurden von pädagogisch ausgebildeten Bäuerinnen beantwortet.

Schule am Bauernhof kann in der ganzen Steiermark erlebt werden
Der früher selbstverständliche Kontakt zwischen Landwirtschaft und Bevölkerung besteht nicht mehr bzw. nur teilweise. Während früher der Bauernhof noch am Schulweg, in den Ferien oder über Verwandte selbstverständlich erlebt werden konnte, ist er heute zu einer fremden Welt geworden. Auch das Wissen über ökologische Zusammenhänge ist vielfach verloren gegangen.

Bäuerliche Familien besitzen viel Wissen und Können, sie haben einen großen Erfahrungsschatz über Zusammenhänge und Naturkreisläufe, im Leben von Pflanzen und Tieren, das sie an junge Menschen in leicht verständlicher und anschaulicher Form am Ort des Geschehens weiter geben können.

In der Steiermark ermöglichen rund 90 pädagogisch geschulte Bäuerinnen und Bauern den Kindern und Jugendlichen einmal im Leben selbst Butter, Joghurt, Käse oder Brot herzustellen und zeigen ihnen so den Weg der Nahrungsmittel von der Herstellung bis zum Supermarktregal. Außerdem werden die Tiere am Hof, Obstbau, die Produktion von Honig oder die Verarbeitung von Schafwolle und vieles mehr präsentiert. Weitere Informationen auf www.schuleambauernhof.at.

Bauernhoferlebnistage in Graz
Bereits zum achten Mal freuen sich sowohl die Projektkoordinatoren Ländliches Fortbildungsinstitut Steiermark und Landwirtschaftskammer Steiermark als auch die Fördergeber der Stadt Graz und des Landes Steiermark und die Kooperationspartner LFS Alt-Grottenhof und Bio Ernte Steiermark über den großen Ansturm bei den Bauernhoferlebnistagen. 700 Kinder aus den städtischen Grazer Volksschulen durften einen ganzen Tag lang in die Arbeits- und Erlebniswelt eines Bauernhofs eintauchen.

Zum Bild: Begegnung mit Kälbern und Jungrindern

Foto: Fischer

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentieren

*