Siegreiche Steirer bei der Olympiade

Bravo! Einen Zweifachsieg für die Steiermark gab es beim Bundesentscheid der Agrar- und Genussolympiade der Landjugend.

Mit starken Erfolgserlebnissen sind die Teilnehmer am Bundesentscheid der Agrar- und Genussolympiade der Landjugend in Bruck an der Glocknerstraße heimgekehrt: Gold in der Agrar-olympiade ging an den Landjugend-Bezirk Deutschlandsberg, Gold in der Genussolympiade holte sich das Team aus dem Bezirk Bruck.

Heißes Finale

In der Agrarolympiade geht es um landwirtschaftliches Produzentenwissen – wobei nicht nur theoretische Fragen zu beantworten waren, es mussten auch allerlei praktische Aufgaben gemeistert werden.  Für die Steiermark gingen mit Martin Klug und Johannes Ofner (LJ Bezirk Deutschlandsberg), Eduard Papst und Friedbert Rumpold (LJ Bezirk Judenburg) sowie Patrick Hopf und Peter Kargl (LJ Bezirk Knittelfeld) drei Teams in der Agrarolympiade an den Start. In einem spannenden Finale setzten sich Klug und Ofner durch und siegten vor Teams aus Oberösterreich und Salzburg.

Brilliert

Bei der Genussolympiade mussten die Teilnehmer mit ihrem Konsumentenwissen brillieren. Auch da lief es aus steirischer Sicht bestens: Die Bruckerinnen Hanna Mandl und Renate Emmerstorfer holten sie sich den Bundessieg und verwiesen zwei Teams aus Niederösterreich auf die Plätze zwei und drei. Die beiden Weizerinnen Andrea Arzberger und Bernadette Köberl haben mit Platz fünf den Einzug in das Finale nur knapp verpasst. Das dritte steirische Team mit Katharina und Marianne Fraiß (LJ Bezirk Mürzzuschlag) holte sich Platz sieben.Gemeinsam mit rund 50 Fans aus der Steiermark wurden die großartigen Erfolge beim Bundesentscheid Agrar- und Genussolympiade in Salzburg natürlich danach auch gebührend gefeiert.

Foto: Landjugend

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentieren

*