Sichergestellte Reitsättel

In Zusammenarbeit mit den polnischen Sicherheitsbehörden konnte nun eine Tätergruppe ausgeforscht werden, die im Verdacht steht, international Einbrüche begangen und dabei zahlreiche Reitsättel erbeutet zu haben. Zumindest ein Einbruchsdiebstahl in Tirol 2013 konnte somit geklärt werden.
Es liegt die Vermutung nahe, dass die betreffende Tätergruppe auch für Einbruchsdiebstähle in Reitställe in der Steiermark in Frage kommt, wo zahlreiche Reitsättel gestohlen worden waren.
Betroffene können über den Internetserver des BM.I ein Dokument herunterladen, in dem Sättel abgebildet sind, die bislang keinen Geschädigten zugeordnet werden konnten. Die Fahndungsseite des Bundeskriminalamtes ist unter www.bmi.gv.at/fahndung (Rubrik: Sichergestellte Gegenstände) aufrufbar.

Foto: Dresden – fotolia.com

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentieren

*