Schwein mit Messer verletzt

Ein unbekannter Täter betrat in der Nacht auf Sonntag einen Stall in Naas und verletzte ein Schwein mit einem Messer. Das Tier musste notgeschlachtet werden.

Zwischen 19 Uhr am Samstagabend und Sonntag um 7 Uhr dürfte ein noch unbekannter Täter einen unversperrten Schweinestall in Naas betreten haben. Als der Besitzer am Sonntagmorgen den Stall betrat, fand er das schwer verletzte Schwein vor. Ihm wurde im Bereich des hinteren Schlögls ein etwa Zentimeter langer und etliche Zentimeter tiefer Schnitt durch ein Messer zugefügt.

Das Tier war so schwer verletzt, dass es notgeschlachtet werden musste. Die Polizei schließt einen Zusammenhang mit den Verletzungen, die vor einiger Zeit Pferden zugefügt worden waren, aus. Die Vorgangsweise in diesem Fall sei eine komplett andere, so die Polizei und bittet um Hinweise: Polizeiinspektion Weiz, Tel. 059 133-62 60.

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentieren

*