Roth erhält staatliche Auszeichnung

Das Wirtschaftsministerium zeichnet Lehrbetriebe, die besondere Leistungen in der Lehrlingsausbildung erbringen, als „Staatlich ausgezeichnete Ausbildungsbetriebe“ aus. Diese hochkarätige Auszeichnung wurde als erstes steirisches Modehaus auch an Roth verliehen.

 
Kriterien für die Verleihung der staatlichen Auszeichnung sind unter anderem Erfolge bei Lehrabschlussprüfungen, sowie Landes- und Bundeswettbewerben, Engagement im Bereich der Berufsinformation, Kooperationen des Lehrbetriebes, sowie das inner- und außerbetriebliche Weiterbildungsangebot für Lehrlinge und Ausbilder.

Kompetenz in Mode – seit 1980.

Das Modehaus Roth, die regionale Textilkette der Familie Roth, wurde im Jahr 1980 in Gnas gegründet und verfügt über 15 Standorte in der Steiermark. Die Gesamtfläche aller Modehäuser beträgt weit über 7.500 m2, wo derzeit 189 Mitarbeiter, davon 16 Lehrlinge, die Kunden betreuen. Geführt wird das Modehaus Roth bereits in zweiter Generation. Das Unternehmen wurde vom Ehepaar  Ferdinand und Linde Roth gegründet und wird mittlerweile von Tochter Katrin Roth und ihrem Ehemann Rainer Rauch geführt.
Die Auszeichnung zum “Staatlich ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb” reiht sich zu einer Vielzahl weiterer Prämierungen. Das zeugt von der hohen Kompetenz des Modehauses. So ist Roth unter anderem auch Träger des Steirischen Landeswappens, wurde als familien- und frauenfreundlichster Betrieb ausgezeichnet und erhielt den Handelsmerkur verliehen.

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentieren

*