60.000 Mal Vater

Als Vollblutzüchter kann man die Familie Gruber aus der Gaal bezeichnen. Ihr ganzer Stolz: Braunvieh-Elitestier GS HUXOY.

Wenn man Anton Gruber vulgo Haring nach seinen Hobbys fragt, kommt es wie aus der Pistole geschossen: „Unsere Kühe und der Wald.“ Und dies hat natürlich auch einen Grund, betreibt er doch gemeinsam mit Gattin Anna und Sohn Anton junior einen Braunviehzuchtbetrieb in der Gemeinde Gaal sowie ein Holzschlägerungsunternehmen. Auf rund 1080 Metern Seehöhe werden 40 Spitzen-Braunviehkühe samt Nachzucht gehalten. Futtergrundlage für die silagefreie Fütterung sind 35 Hektar Grünland sowie zwei Almen.

Und genau aus diesem Betrieb stammt der Elitebraunviehzuchtstier GS HUXOY. Er zählt nach wie vor zu den besten töchtergeprüften Braunviehvererbern in der europäischen Braunviehzucht. Gattin Anna Gruber dazu: „Am 4. Dezember 2004 wurde das Stierkalb am Hof geboren. Es stammt aus unserer T-Linie, die bereits seit den 1970er-Jahren beste Nachkommen hervorbringt.“ Er wurde als Jungstier auf einer Versteigerung in Leoben von der damaligen Besamungsstation Gleisdorf angekauft. Peter Stückler, Geschäftsführer der Rinderzucht Steiermark, weiß interessantes über diesen Top-Vererber zu berichten: „Mittlereile wurden bereits über 60.000 Samendosen von GS HUXOY eingesetzt. Nachkommen gibt es in allen europäischen Braunviehpopulationen.“ Seine Vererbungsstärken sind die Milchmenge, die Persistenz und die Melkbarkeit einerseits und das Exterieur andererseits.

TOP2

Und dieses Erfolgserlebnis war auch der Ansporn für die Familie Gruber, in die Fußstapfen der Eltern zu treten und weiter in die Rinderzucht zu investieren. Nach dem Stallneubau im Jahre 1981 durch den Vater Anton Gruber (bereits verstorben) erfolgte die 1988 Hofübernahme durch Anna (57) und Anton (60) Gruber. Im Jahre 2008 entschloss man sich, den bestehenden Stall umzubauen sowie großzügig zu erweitern. Mit knapp 9000 Kilogramm Stalldurchschnitt, gemolken wird übrigens mit einem Melkroboter von Lely – steht derzeit bereits die fünfte 100.000-Kilogramm-Milchkuh am Hof. Und Sohn Anton Gruber junior (25), Landwirtschaftsmeister und Vorstand des Braunviehzuchtverbandes, weiß genau: „Mir macht die Landwirtschaft unheimlich Spaß und ich werde unseren Kuhbestand auch noch aufstocken.“ Neben Feuerwehr und Landjugend bleibt da sicher noch genug Zeit.

 

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

1 Kommentar

  • Antworten Juli 4, 2015

    Johannes Cornides

    Hallo liebes Neues Land Team!

    WIR WOLLEN IHN TESTEN!!!!!!! Melde mich hiermit als Testpilot des X 4.50 bei euch an.
    Dieser Traktor passt perfekt in die wunderschöne Obersteiermark,in einen gemischten Grünland – Waldwirtschaftsbetrieb.
    Freuen uns auf 2 tolle Wochen mit dem MC.
    Grüsse aus dem Ennstal

Kommentieren

*