Mit Schwein zum Preis

Für sein besonderes Produkt erhielt ein steirischer Bauer jetzt eine besondere Auszeichnung. NEUES LAND war bei der Verleihung mit dabei.

Mit seinen Wollschweinspezialitäten hat Anton Krispel aus Neusetz bei Straden nun die „Trophée Gourmet A la Carte“ in der Kategorie Gourmandisen gewonnen. Die von „A la Carte“ und „Römerquelle“ seit 1989 verliehene Auszeichnung gilt als der begehrteste Gourmetpreis Österreichs. Im großen Festsaal der Wiener Hofburg überreichte „Paradeiserkönig“ Erich Stekovics aus dem Burgenland Anton Krispel vor 650 geladenen Gästen den 1.Preis. „Ich bin glücklich, dass unser Qualitätsgedanke wertgeschätzt wird“, so Anton Krispel gerührt. Neben dem Wein hat Anton Krispel eine große Leidenschaft für das Wollschwein. Mit seiner unverwechselbaren Spezialität „Neusetzer“ hat er der alten Rasse buchstäblich den Rücken gestärkt. Der neun Monate in steirischem Basalt gereifte Rückenspeck ist an Zartheit kaum zu überbieten. Die Trophäe bekommt auf Anton Krispels Gut nun einen besonderen Platz: „Wahrscheinlich unmittelbar neben dem Esstisch“, lacht Krispel.

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentieren

*