Mehr Schlagkraft bei der Heuernte

Hofkäser Josef Fischer setzt auf Heumilch und eine Heutrocknung der Firma Heutrocknung SR. Gut einen Tag nach dem Mähen kann das Heu bereits eingebracht werden.

Für den Junglandwirt Josef Fischer aus Neurath, Gemeinde Kitzeck, ist die Käserei in den letzten Jahren zum Lebensmittelpunkt geworden: „Auf unsrem Hof wurden schon immer Milchkühe gehalten. Seit vier Jahren beschäftige ich mich jedoch intensiv mit dem Käsen.“ Und das mit Erfolg: Die Milch der 22 Milchkühe wird fast zur Gänze in der eignen Käserei veredelt. Von der Vollmilch bis zum Jogurt und vom Frisch- bis zum Schnittkäse reicht das umfangreiche Produktsortiment.

Betriebsumstellung

Seit dem Jahr 2015 setzt der gelernte Elektrotechniker und LFS-Hatzendorf-Absolvent auf Heumilch: „Bei meiner Ausbildung zum Diplom-Käse-Sommelier in Rotholz in Tiro haben mich die Kollegen von der Qualität der Heumilch überzeugt. Deshalb haben wir unseren Betrieb umgestellt.“ Früher wurde auf den 27 Hektar landwirtschaftliche Nutzfläche auch Ackerbau mit Mais und Getreide betrieben, jetzt wachsen auf den Ackerflächen Luzerne und Kleegras. Fischer weiter: „Natürlich musste ich mich auch um eine effektive Heubelüftung umsehen. Durch die Betriebsreportage von Thomas Gschier in NEUES LAND bin ich auf die Firma Heutrocknung SR in Salzburg aufmerksam geworden. Schlussendlich hat mich die Qualität dieses Belüftungssystems überzeugt.“ Bei dieser Heubelüftung kommt nämlich ein Luftentfeuchter zum Einsatz, der die Trocknung massiv beschleunigt.

Ein-Tages-Heu

Josef Fischer erklärt den Ablauf bei der Heuernte: „Grundsätzlich gehe ich so gegen 10 Uhr vormittags mähen, dabei kommt eine Mähkombination mit Aufbereiter zum Einsatz.“ Danach erfolgt der erste Zettvorgang. Am zweiten Tag wird das Heu auch wieder so gegen Mittag gezetten und danach geschwadet. Fische weiter: „Dann kann ich bereits mit dem Einfahren des Heus beginnen. Somit brauche ich knapp 30 Stunden vom Mähen bis zum Heimtransport.“

Belüftungsdauer

Je nach Restfeuchtigkeit des Heus und Wetter werden rund zweieinhalb Tage für die Trocknung in der Heubelüftung benötigt. Manipuliert wird das Heu mit einem Kran, ebenfalls von Heutrocknung SR. Fischer abschließend: „Den neuen Heustadl habe ich auf den alten Flachsilo aufgebaut. Während der gesamten Bauphase standen mit Vertreter der Firma Heutrocknung SR mit Rat und Tat zur Seite. Ich war wirklich voll zufrieden.“ Firmenmitteilung

 

Zu unserem Bild oben: Am Betrieb von Josef Fischer kommt auch ein Heukran der Firma Heutrocknung SR zum Einsatz.

Foto: Lind

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentieren

*