Sonntagshendl: Die Rezept-Sieger

Wir sind Hendl! NEUES LAND hat die besten Sonntagshendlrezepte des Landes im Grazer Landhaushof gekürt. Dass man aus einem gewöhnlichen Huhn in der Küche vieles zaubern kann, haben alle 50 Teilnehmer unseres Rezeptbewerbes bewiesen.

„Dass ich für meine Arbeit am Herd einmal wirklich die Koffer packen muss, damit hätte ich nie gerechnet“, lacht die stolze Gewinnerin. Für ihr unverwechselbares „Sonntagshendl in der Pfanne“ durfte Elisabeth Lercher aus Oberwölz nämlich den Hauptpreis entgegennehmen: Sie ist stolze Teilnehmerin der NEUES LAND-Leserreise 2015 und freut sich über den Gutschein für die einwöchige Reise.

Eine mit Mascarpone und Pilzen gefüllte Hendlbrust brachte Lisbeth Reiter aus Großlobming den zweiten Platz, Sie freut sich über einen Wochenend-Urlaub am Bauernhof in der Steiermark und darf sich den Hof sogar selbst aussuchen.

Der „Knackige Frühlingssalat“ von Astrid Lanz aus Möderbrugg wurde mit dem dritten Platz ausgezeichnet. Sie freut sich über einen Besuch im Kuhcafe in Piregg bei Birkfeld.

Zu einem Steirerhuhn-Gourmetdinner für zwei Personen geht es demnächst für Hermine Praßl aus Klöch für ihr viertplatziertes Rezept „Italienische Hendlbrüste“. Und Margit Pratter aus Leitring und Maria Potzinger aus Stallhofen dürfen sich über je ein „Kochen & Küche“-Jahresabo sowie ein Kochbuch freuen. Für die zahlreichen Preise bedanken wir uns herzlich bei den Sponsoren: Dem Raiffeisen Reisebüro, Urlaub am Bauernhof, Kuhcafe und Steirerhuhn.

Siegerinnen

Die vier Gewinnerinnen des Sonntagshendl-Rezeptwettbewerbes

 

 

DIE GEWINNERREZEPTE für Ihre Küche:

 

Sonntagshendl in der Pfanne

Zutaten:

1 STEIRERHUHN Brathuhn

Salz, Paprika

2 EL Olivenöl – 4 dag Butter

4 kl. Tomaten (vierteln)

2 große Zwiebeln (vierteln)

2 Paprika (in Stücke teilen)

4 Kartoffeln (schälen und in Stücke schneiden)

4 Knoblauchzehen (ganz)

Rosmarinzweige

 

Zubereitung:

Brathuhn in Stücke teilen, mit Salz und Paprika einreiben. Eine Pfanne auf den Herd stellen (nicht zu klein), Olivenöl und Butter schmelzen. Alle Gemüsezutaten in die Pfanne geben, dazwischen Hühnerstücke verteilen. Über das Gemüse einen Suppenwürfel streuen und die Rosmarinzweige verteilen. 1 Stunde im Rohr brate und immer wieder mit Suppe aufgießen. Am Schluss Butterflocken darüber verteilen.

Einsender/in:

Elisabeth Lercher

 

***

 

Mit Mascarpone und Pilzen gefüllte Hühnerbrust

Zutaten (für 2 Peronen):

2 STEIRERHUHN Hühnerbrüste

2 Scheiben Schinkenspeck

1 Zweig Rosmarin

einige kleine Butterflocken

Mascarpone nach Bedarf

1 größere Handvoll Eierschwammerl oder ein paar Champignons

glatte Petersilie fein gehackt

1 Knoblauchzehe fein gehackt

etwas Olivenöl

Salz und Pfeffer

 

Zubereitung:

Rohr auf 200 Grad vorheizen, Ober und Unterhitze.

Fülle zubereiten:

Pilze putzen, waschen und blättrig schneiden.

Die Pilze mit etwas Butter und Knoblauch anschwitzen,

vom Herd nehmen und etwas auskühlen.

Mascarpone, Pilze und Petersilie vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Hähnchenbrust leicht salzen und pfeffern, eine kleine Tasche einschneiden.

Die Brust mit der fertigen Fülle füllen, mit dem Speck umhüllen und mit einem Zahnstocher fixieren.

Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Fleischstücke rundherum anbraten.

Dann in eine Auflaufform geben, den Rosmarin darauf verteilen, den Bratenrückstand darübertropfen und für 15-20 Minuten ins Rohr stellen.

Dazu reicht man gerne gebratenes Gemüse und Kartoffeln.

Einsender/in:

Lisbeth Reiter

***

 

Knackiger Frühlingshendlsalat

Zutaten (2 Personen):

3 Radieschen

1 Karotte

7 dag zarter, junger Spinat (= 5 dag geputzt)

2 STEIERHUHN Hendlfilets

Salz, Pfeffer

Thymian (getrocknet)

2 dag Butter

2 EL Schnittlauch, geschnitten

2 EL Petersilie, gehackt

 

Kräutermarinade:

2 EL Joghurt (3,6 %)

2 EL Olivenöl

Spritzer Zitronensaft

1 EL Schnittlauch, geschnitten

1 EL Petersilie, gehackt

1 Messerspitze Estragon-Senf

4 dag Kapernbeeren, gehackt

Salz, Pfeffer aus der Mühle

4 dag Parmesan, gehobelt

 

Zubereitung:

Radieschen und Karotte waschen, putzen und in dünne Streifen schneiden. Mit in mundgerechte Stücke geteiltem, rohem Spinat vermengen.

Hendlfilets mit Salz, Pfeffer, Thymian würzen und in flüssiger Butter bei mittlerer Hitze auf beiden Seiten – jeweils etwa 4 Minuten – braten.

Schnittlauche mit Petersilie vermengen, Hendlfilets darin wenden und etwa 5 Minuten überkühlen lassen.

Für die Kräutermarinade das Joghurt mit Olivenöl, 2 Esslöffeln kaltem Wasser, Zitronensaft, Kräuter, Senf sowie Kapernbeeren verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Salatzutaten mit Parmesan und Marinade vermengen. Hendlfilets in Streifen schneiden und darauf anrichten.

Einsender/in:

Astrid Lanz

***

 

Italienische Hendelbrüste

Zutaten:

1 Packung Mozzarella

1 gr. Paradeiser

4 STEIRERHUHN Hendelbrüste mit Haut

Salz, Pfeffer

16 Basilikumblätter

Olivenöl zum Anbraten

 

Tomatensoße:

¼ kg Tomaten

1 Zwiebel

2 dag Butter

1 EL Tomatenmark

¼ l Suppe

1 EL frischer Rosmarin

1 Knoblauchzehe

1 KL Kristallzucker

Salz, Pfeffer

 

Zubereitung:

Hendelbrüste auf der Fleischseite mit einem Messer der Länge nach einschneiden, mit Klarsichtfolie bedecken und vorsichtig klopfen, mit Salz und Pfeffer würzen. Hendelbrüste mit je 4 Basilikumblätter und je 2 Scheiben Mozzarella belegen, mit Salz und Pfeffer würzen und mit Tomatenwürfel belegen zusammenklappen und mit Zahnstocher befestigen. Im heißen Öl anbraten und im Rohr bei 200 Grad ca.15 Minuten braten Tomatensoße zubereiten und die gegarten Hendelbrüste mit Polentatalern anrichten.

Einsender/in:

Hermine Praßl

 

NEUES LAND wünscht viel Spaß beim Nachkochen und Guten Appetit!

 

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentieren

*