Ligist-Krottendorf schafft das Triple beim Hallenfußball

Bei der siebenten Auflage des Landeshallenfußballturniers der Landjugend Steiermark schaffte die Landjugend Ligist-Krottendorf nach den Siegen in den letzten beiden Jahren heuer sogar das Triple. Bei den Mädchen verteidigte die Landjugend Krottendorf-Thannhausen-Naas den Landessieg aus dem Vorjahr.

Den 1. Platz bei den Burschen machte die LJ Ligist-Krottendorf Den 1. Platz bei den Mädchen die LJ Krottendorf-Thannhausen-Naas (Bild oben) Fotos: Landjugend

13 Burschenteams waren nach Hartberg gekommen, um nach den zahlreichen Bezirksentscheiden den Landesmeister zu küren. In zwei Gruppen wurde um den Aufstieg in das Viertelfinale gekämpft. Neben den altbekannten Teams aus der Südweststeiermark schafften es auch zwei Hartberger-Teams und je ein Team aus Weiz und Mürzzuschlag in die Top acht. Im Halbfinale standen mit Ligist-Krottendorf, Großklein und Groß St. Florian drei Teams aus dem Vorjahr, einzig die LJ Stubenberg war neu mit dabei.

Während die LJ Ligist-Krottendorf die LJ Groß St. Florian (LJ Bezirk DL) klar mit 4:1 besiegte, zog das Team der LJ Großklein (LJ Bezirk LB) mit einem 2:1-Sieg gegen Stubenberg (LJ Bezirk HB) in das Finale ein.

Showdown

Im Finale kam es zum Showdown zwischen der bis dahin ungeschlagenen LJ Ligist-Krottendorf und der LJ Großklein. Die Favoriten aus Voitsberg ließen mit ihrer Routine nichts anbrennen, gewannen mit 2:1 und durften den dritten Landessieg in Folge bejubeln.

2. Platz Mädchen: LJ Seckau

2. Platz Buschen: LJ Großklein

Das kleine Finale gewann die LJ Stubenberg mit 3:2 und wurde Dritter, der vierte Platz ging an die LJ Groß St. Florian.

Den Titel des Torschützenkönigs durften gleich zwei Personen entgegennehmen – Christoph Eisel (Ligist-Krottendorf) und Andreas Hofer (Stubenberg).

Titelverteidigung auch bei den Mädchen

Das Team der LJ Krottendorf-Thannhausen-Naas aus dem LJ Bezirk Weiz startete als Titelverteidiger in das Turnier und wurde der Favoritenrolle eindrucksvoll gerecht. Mit sechs Siegen, einem Unentschieden und 19 Punkten gewannen sie auch das heurige Damenturnier. Zudem ging mit starken zwölf Toren durch Sarah Brandner auch der Titel der Torschützenkönigin an die Weizer. Den zweiten Platz sicherte sich die LJ Seckau (LJ Bezirk KF) mit 15 Punkten, Dritte wurden die Mädchen von der LJ Gabersdorf aus dem LJ Bezirk Leibnitz. Bei der abschließenden Siegerehrung, wo auch Landtagsabgeordnerter Lukas Schnitzer und Kammerobmann Johann Reisinger mit dabei waren, konnten sich die siegreichen Teams für ihre tollen Leistungen feiern lassen.

3. Platz Mädchen: LJ Gabersdorf

3. Platz Burschen: LJ Stubenberg

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentieren

*