Kirchen in Bildern

Wenn Kirchen und Klöster bald Tür und Tor öffnen, haben Fotobegeisterte die Chance auf kreative Schnappschüsse.

Nur mehr wenige Wochen trennen uns von der 11. „Langen Nacht der Kirchen“, die am 9. Juni 2017 an vielen Orten in der Steiermark über die Bühne gehen wird. Sie ist, wie bereits angekündigt, auch von einer gemeinsamen Aktion mit der Zeitung NEUES LAND geprägt: Für einen spannenden Fotowettbewerb unter dem Motto „Ihre Kirchen, wie sie keiner kennt“ sind alle Knipsbegeisterten eingeladen, ungewöhnliche und überraschende Perspektiven von steirischen Kirchen – innen und außen, mit oder ohne Menschen – festzuhalten.

Die Vorbereitungen für die „Lange Nacht der Kirchen“ laufen auf Hochtouren. Von 18 bis 24 Uhr laden 100 Kirchen, Klöster und kirchliche Einrichtungen zu rund 500 Veranstaltungen bei freiem Eintritt. So kann man zum Beispiel in Schladming bei einer nächtlichen Hop-on-Hop-off-Bustour eine Entdeckungsreise durch den Pfarrverband machen, in Friedberg Kirchturm und Dachboden erklimmen oder in Graz durch den Grazer Uwald zu den Comboni Missionaren wandern. Nachtschwärmer können in Graz auch bei offenen Chorproben und bei Marien- und Josefsliedern kräftig mitsingen oder bei geführten Klostertouren einen Blick hinter die Mauern werfen, im Refektorium an einer Tischgemeinschaft teilnehmen und vom Klosterdach aus einen sagenhaften Blick über die nächtliche Stadt genießen.

In Semriach kann man alles zum Thema Brot erfahren: von der Eucharistiefeier bis zu Bäckerei, wo man dem Bäcker über die Schulter schauen kann. In Arnfels wiederum wartet auf Kinder nicht nur eine Kinderfahrzeugsegnung, sondern auch „Der Hergott in der Arnfelser und südsteirischen Sagenwelt“. In Stanz im Mürztal werden passend zur Bibelausstellung „himmlische Gerichte“ serviert. Und in Mürzzuschlag erklingt das Orgelbüchlein von Johann Sebastian Bach. „Kirchenschauen“ heißt es in Gams bei Hieflau und in Loipersdorf erfährt man Spannendes aus der Pfarrchronik, zudem singen Gospelchor und Volksschulkinder.

 

Und mancherorts endet das Abenteuer Lange Nacht der Kirchen nach einem Segensgebet auch unter dem Sternenhimmel – mit einem gemütlichen Ausklang beim Lagerfeuer.

Programm & Information: In allen teilnehmenden Pfarren, auf www.langenachtderkirchen.at/graz, und im Kircheneck, Herrengasse 23, Graz, Tel:  0316 / 81 15 28.

 

Fotowettbewerb:

Senden Sie uns Ihr schönstes Kirchenfoto unter dem Motto „Ihre Kirche, wie sie keiner kennt“ an office@neuesland.at

Einsendeschluss: Montag, 12. Juni 2017

Preis: Fotobrunch mit Bischof Wilhelm Krautwaschl im gemütlichen Café PARKS in Graz.

 

Bild oben: Tolle und kreative Bilder sind oft schnell geknipst – auch ohne große Ausrüstung. Einfach Handy aus der Tasche und los geht’s.

Foto: Gertraud Schaller-Pressler

 

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentieren

*