Kerbelkrautsuppe mit gerösteten Schwarzbrotwürfeln

 

Zutaten:

  • 2 EL Rapsöl
  • 1 mittlere Zwiebel
  • ca. 300 g mehlige Erdäpfel
  • 1 Karotte
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 3 Handvoll frischen Kerbel
  • 2 EL Sauerrahm
  • Salz
  • 1 Msp. Galgant und Muskatnuss
  • etwas Zitronensaft
  • 2 Scheiben Schwarzbrot
  • Knoblauch
  • 1 TL Butter

Zubereitung:

Die Zwiebel klein schneiden und im Öl leicht anrösten. Die in Würfel geschnittenen Erdäpfel und Karotten dazugeben und alles nochmals leicht durchrösten. Mit der Gemüsebrühe aufgießen und alles weichkochen. Dann das gewaschene und geschnittene Kerbelkraut dazugeben und die Suppe nochmals kurz aufkochen. Die nicht mehr kochende Suppe mit  Sauerrahm verfeinern und mit dem Mixstab pürieren. Mit Salz, Galgant und Muskatnuss und einem Spritzer Zitronensaft abschmecken.

Schwarzbrot (evt. älteres Brot) in kleine Würfel schneiden. Butter in die Pfanne geben und den klein geschnittenen Knoblauch nur leicht aufschäumen, Brotwürfel dazugeben und alles kurz durchrösten. Die Suppe anrichten, mit den Brotwürfeln und evt. 1 EL Schlagobers und mit einigen essbaren  Blüten servieren.

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentieren

*