Großbrand verhindert

Zu einem Wirtschaftsgebäudebrand in St. Oswald bei Plankenwarth wurden die Feuerwehren St. Oswald b.Pl. – St. Bartholomä, Steinberg – Rohrbach und Eisbach – Rein um 4.12 Uhr über die Landesleitzentrale Steiermark alarmiert. Ein aufmerksamer Nachbar entdeckte den Brand und setzte umgehend den Notruf ab.
Zwei eingesetzte Atemschutztrupps mit HD-Rohren konnten den Brand rasch eindämmen und somit ein übergreifen der Flammen auf das restliche Gebäude und damit einen Großbrand verhindern. Die Nachlöscharbeiten und Kontrollen mit der Wärmebildkamera erfolgten in Abstimmung mit der inzwischen eingetroffenen Polizei.
Für die Wasserversorgung standen Einsatzleiter HBI Ing. Johann Steinwender insgesamt 5 Tanklöschfahrzeuge sowie 41 Feuerwehrkameraden zur Verfügung.

 

Text und Fotos: LM d.V. Hans Georg Benedikt, Pressebeauftragter der FF St. Oswald b.Pl. – St. Bartholomä

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentieren

*