Geschnetzelte Rehkeule mit Spargel auf hausgemachten Rahmnudeln

Von Elfi Wöls

 

Zutaten: für 4 Personen

  • 600 g Rehkeule
  • 20 g Öl
  • ¼ l Rotwein
  • ¼ l Wildjus
  • 2 EL Preiselbeeren
  • Salz, Pfeffer, Wacholderbeeren, Thymian
  • etwas Zucker
  • 500 g weißer Spargel

 

Nudelteig:

  • 125 g griffiges Weizenmehl
  • 125 g Hartweizengrieß
  • 2 Eier
  • 1 EL Öl
  • 2 -3 EL Wasser
  • ½ TL Salz

Zubereitung:

Rehkeule zuputzen und in Streifen schneiden.

In größerer Pfanne Öl eingießen und das gewürzte Fleisch scharf anbraten. Aus der Pfanne nehmen und im Backrohr fertiggaren.

Pfanne mit Rotwein ablöschen, Zucker dazugeben, etwas einkochen lassen, mit Wildjus aufgießen, Preiselbeeren dazugeben und die Soße zur gewünschten Konsistenz einkochen.

Vor dem Anrichten das Fleisch in die Soße legen.

Spargel schälen, holzige Enden abschneiden und in Salzwasser bissfest kochen.

 

Nudelteig bereiten und rasten lassen. Nudelteig dann durch die Nudelmaschine drehen und zu gleichlangen Bandnudeln schneiden. In Salzwasser al dente kochen. Obers in Topf erhitzen, gekochten Nudeln dazugeben und mit Salz, Pfeffer, Asmonte und Kräutern abschmecken.

Die Rehkeule wird mit den Rahmnudeln und dem Spargel auf einem Teller angerichtet.

 

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentieren

*