Exakte Furchen – stolze Sieger

Die bäuerliche Steiermark steht heuer aus mehreren Gründen im Banne des Wettbewerbspflügens. Wir geben einen Überblick.

Exaktes Pflügen zählt sicherlich zur Königsdisziplin in der Bodenbearbeitung. Kein Wunder, dass das Wettbewerbspflügen – organisiert von der Landjugend – einen enorm hohen Stellenwert hat. Der wird in diesen Wochen besonders spürbar. Am vergangenen Sonntag wurde in Lang (Bezirk Leibnitz) der steirische Landessieger in der Kategorie Drehpflug (Standard und Spezial) gekürt.

Glückliche Sieger

In einem spannenden Rennen konnte schließlich Martin Gollner von der Ortsgruppe Allerheiligen mit 98,87 Punkten den Sieg für sich entscheiden. Der Champion nach seinem Erfolg: „Vor dem Start war ich sehr nervös, doch beim Pflügen ist es sehr gut gelaufen.“ Die Herausforderung: Es gilt eine Parzelle in der Größe von 83 Metern Länge und 15 Metern Breite auf der einen Seite und 22 Metern auf der anderen exakt zu pflügen. Hinter Gollner reihten sich Sebastian Langbauer mit 92,3 Punkten auf Platz zwei und Markus Wippel mit 81,49 Punkten auf Platz drei ein. Besonderes Highlight war sicherlich die Fahrt von Josef Kowald junior, der außer Konkurrenz teilgenommen hat. Mit 112,69 Punkten war er klarer Tagessieger – er nutzte den Bewerb als Vorbereitung für die Teilnahme an der Pflüger-Weltmeisterschaft am 10. und 11. September in York (England). Insgesamt traten 17 Teilnehmer aus vier Landjugendbezirken bei diesem Wettbewerb an.

Der nächste Höhepunkt steht schon vor der Tür: Am 19. und 20. August findet der 60. Pflüger-Bundesentscheid ebenfalls in der Steiermark statt. In St. Georgen an der Stiefing messen sich dabei die 30 besten Pflüger Österreichs in den Kategorien Dreh- und Beetpflug. Mit Sebastian Langbauer, Martin Nestl, Martin Rodler und Markus Wippel sind auch vier Steirer am Start. Sie haben sich bereits im Vorjahr für den heurigen Bundesentscheid qualifiziert. Martin Kappel, Geschäftsführer der Landjugend Steiermark und Hauptorganisator erklärt: „Beim Bundesentscheid nehmen immer die Sieger des Vorjahres teil, da die Vorbereitungszeit sonst zu kurz wäre.“

Im Zuge des Bundesentscheides findet auch ein Legendentreffen statt.

Legendentreffen

Am Samstag, dem 20. August findet beim Landjugend-Pflüger-Bundesentscheid ein Legendentreffen statt. Organisiert von Pflüger-Profi Josef Kowald sen. sind dabei alle steirischen Teilnehmer von Bezirk-, Landes- und Bundesentscheiden der letzten 60 Jahre herzlich willkommen. Auf Einladung des Steirischen Bauernbundes gibt es eine Pflüger-Jause. Im Beisein von BB-Landesobmann LR Hans Seitinger und LK-Präsident Franz Titschenbacher sollte es einen Austausch von aufregenden Erinnerungen geben. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Zu unserem Bild oben: Der Pflüger-Landesentscheid der Landjugend ist geschlagen.

Foto: Landjugend Steiermark

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentieren

*