Erste Liebe zur Steirer-Tracht

Kleine Leute groß in Tracht, Teil 2: Dirndln und Lederhosen für die kleinsten Steirer.

 

Im Dirndlgwand durchs Steirerland. Dieses Motto gilt längst nicht nur für die Großen, auch die ganz kleinen Madln und Buam möchten hübsch in Tracht sein und an der Seite ihrer stolzen Eltern glänzen. Dazu gibt es in den kommenden Wochen auch jede Menge Gelegenheiten, finden doch allerorts Feste im Freien statt, Hochzeiten, Taufen oder einfach nur Verwandtentreffen, bei denen man sich trachtig gewandet. „Meist sind es festliche Anlässe, zu denen die Leute Trachtiges für die Kleinsten kaufen“, erklärt Eva Tiefnig vom Kindermodehaus Gerstner am Grazer Franziskanerplatz. Seit drei Jahrzehnten ist sie Spezialistin, wenn es um Trachtenmode für die Jüngsten geht, und kennt die Trends: „Es geht wieder zum Traditionellen. Die Menschen möchten ihren Kindern ein Stück Heimat schenken, Heimatgefühl vermitteln. Und das lässt sich mit einem Dirndl oder einer Lederhose sehr gut machen.“ Entzückende Modelle gibt es schon für Babys ab dem zweiten Lebensmonat, und dabei handelt es sich um ein „richtiges“ Dirndlgwand mit Leib, Schürze und allem, was sonst noch dazugehört. „Ja, wir stellen kleine Kollektionen selber her und gestalten die Teile so, dass man zum Beispiel den Saum rauslassen kann und so für längere Zeit ein schönes Kleid für seine Tochter hat“, nimmt Tiefnig die Sorge den Müttern ab, dass ein preislich doch höher angesiedeltes Dirndl dann nur kurze Zeit in Verwendung ist.

 

19-Paar

Lederne unisex

Winzige Lederhosen sind natürlich der Renner beim männlichen Nachwuchs und machen Papa wie Sohn gleichermaßen stolz. Auch hier finden sich schon für die Allerkleinsten hübsche Modelle, die auch bequem und von Mamas wie Papas einfach aus- und anziehbar sind – was ja gerade am Lebensanfang besonders wichtig ist. Und Lederhosen sind heute längst nicht nur den Buben vorbehalten, sondern erfreuen sich auch bei den kleinen Mädls großer Beliebtheit, lassen sie sich doch ganz toll mit herzigen Bluserln und allerlei Accessoires zum perfekten Look „erweitern“. Hier hat man auch beim Trachtenmoden-Spezialisten Hiebaum in Studenzen eine reiche Auswahl und bemerkt, wie beliebt die Lederne bei Familien ist: „Ich bin selbst Großvater und kann mir für einen Enkel nichts Fescheres vorstellen. Tracht ist einfach ein getragenes Zeichen von Heimatverbundenheit und Traditionsbewusstsein“, erklärt Geschäftsführer Josef Schiffer, dessen Modehaus in der Oststeiermark bereits seit sechs Jahrzehnten erfolgreich Trachtenmode an die Steirerin und den Steirer bringt. Auch das 1947 in Salzburg gegründete Trachtenhaus Gössl hat sich den Nachwuchs-Trachtenfans verschrieben, und so finden sich in den Kollektionen auch viele hochwertig verarbeitete Modelle für Kinder, die man im Geschäft in der Grazer Herrengasse bestellen kann – für  Mini-Prinzessinnen und -Prinzen, die ganz groß in Trachtenmode sein möchten.

 

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentieren

*