Empfohlene Holz-Meisterbetriebe

Die Holzbau-Qualitätsoffensive „Besser mit Holz“, ein Zusammenschluss von 28 steirischen Zimmermeister-Holzbaubetrieben, zeichnete heuer bereits zum zehnten Mal Betriebe mit dem Qualitätssiegel „Empfohlener Meisterbetrieb“ aus.

 

Die Holzwirtschaft spielt in der Steiermark eine riesengroße Rolle und ist Arbeitsplatzgeber für rund 55.000 Menschen (von der Papierindustrie bis zu den Tischlereien). Der Holzbau in der Steiermark ist, so Landesrat Hans Seitinger, deshalb so gut entwickelt, weil die Technische Universität Graz und mit ihr die Holzbauforschung bei der Weiterentwicklung des Systembaus führend sind und weil die steirischen Holzbaumeister sehr gute Arbeit leisten.

Einen wichtigen Beitrag zum guten Image des Baustoffs Holz tragen auch 28 steirische Zimmermeister-Holzbaubetriebe mit ihrer Qualitätsinitiative „Besser mit Holz“ bei. Ihre Ziele sind die Imagesteigerung des Baustoffs Holz, die Vernetzung der Marketing-Aktivitäten sowie der Erfahrungsaustausch.

„Besser mit Holz“ veranstaltet gemeinsam mit der Innung Holzbau und Pro Holz den Steirischen Holzbaupreis. Zudem holen externe Personen Kundenmeinungen über die Kompetenz der Mitarbeiter, über die Qualität der Arbeit, das Preis-Leistungsverhältnis sowie Kommunikation und Pünktlichkeit ein. Betriebe, die pro Jahr mindestens fünf Bestbewertungen von Kunden erhalten, bekommen die Auszeichnung „Empfohlene Meisterbetriebe“ in Form eines Design-Schildes aus Glas verliehen. Kürzlich wurden 23 Betriebe ausgezeichnet, freute sich Josef König, Obmann von „Besser mit Holz“.

Wie Landesinnungsmeister Oskar Beer mitteilte, gibt es in der Steiermark derzeit 320 Zimmermeister-Holzbaubetriebe. Sie beschäftigen insgesamt 4000 Mitarbeiter, davon sind 210 Lehrlinge.

 

Foto: Kirsch/Lebensressort

 

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentieren

*