Drei Künstler, eine Ausstellung

Es war eine absolute Premiere im Gleisdorfer „Museum im Rathaus“ (MIR). Mit Wolfgang Garofalo, Gerhard Almbauer und Engelbert Rieger luden drei große zeitgenössische steirische Künstler mit internationalem Renomee zur Vernissage der neuen Ausstellung „Steirische Kunst“, die noch bis Ende Mai im Rathaus ihre Pforten geöffnet hat. Und es ist tatsächlich ein Fest der Farben und des feinen Pinselstrichs, denn Almbauer, Garofalo und Rieger liegt das Malen im Blut. Jeder der drei steirischen Künstler ist schon seit vielen Jahren erfolgreich und wird von namhaften Galerien im In- und Ausland vertreten.  Gewohnt humorvoll von Bürgermeister und Veranstalter Christoph Stark eröffnet, beeindruckt die Ausstellung mit der enormen künstlerischen Breite der Bilder, von farbstark und figurativ bis hin zur völligen Abstraktion. Gezeigt werden 40 neue Werke, darunter Aktmalereien, Menschenbilder und abstrakte Kunstwerke. „Es ist eine großartige Kunst von großartigen Künstlern“, so der Bürgermeister zu den 200 Gästen bei der Eröffnung. Mehr Informationen im Gemeindeamt Gleisdorf, beim Museum im Rathaus und im Internet auf www.neuesland.at

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentieren

*