Die Säge-Athleten kommen

Der Hauptplatz in Graz wird Ende August 2015 der Hotspot von Österreichs Forstwettkampfelite sein. Beim Kampf um den Meistertitel wird mit Mathias Morgenstern auch ein Weltmeister mitmischen. Alle können kostenlos hautnah dabei sein. Also unbedingt bereits jetzt vormerken!

Am 28. und 29. August 2015 steht Graz ganz im Zeichen des Forstwettkampfes: Die Bundesmeisterschaft der Forstarbeit geht am Steiermarkhof, im Landhaushof und vor allem am Grazer Hauptplatz über die Bühne. In spektakulären Disziplinen matchen sich die besten Forstfacharbeiter Österreichs sowie der heimische Nachwuchs der Landjugend um die Titel.

Einer der Athleten, die sich bereits besonders auf den sportlichen Wettstreit in der Grazer Altstadt freuen, ist Junioren-Weltmeister Mathias Morgenstern: „Graz ist für mich eine der schönsten Städte in Österreich. Es wird bestimmt für uns Wettkämpfer und auch die Fans großartig, solch einen Bewerb in einer Großstadt direkt am Hauptplatz auszutragen.“ Unter dem Grazer Uhrturm beginnt damit für Österreichs Forstwettkampf-Elite auch der Weg zur nächsten Weltmeisterschaft, die 2016 in Polen ausgetragen wird.

Eröffnet wird die Bundesmeisterschaft der Forstarbeit am Freitag, 28. August, um 19 Uhr im Steiermarkhof. So richtig zur Sache geht es dann am Samstag, 29. August, ab 9.00 Uhr am Grazer Hauptplatz. Dort werden sich den ganzen Tag lang rund 60 Motorsägen-Athleten in folgenden Disziplinen beweisen:

  • Kettenwechsel
  • Kombinationsschnitt
  • Präzisionsschnitt
  • Fällen (Simulation)
  • Durchhacken
  • Geschicklichkeitsschnitt
  • Entasten (Finale)

Die Zuschauer können sich bereits auf dröhnende Motoren und packende Szenen freuen. Alle können hautnah dabei sein – und das kostenlos! Neben dem sportlichen Wettkampf haben Interessierte auch die Möglichkeit, sich bei Ausstellern über das breite Themenfeld „Wald – Forst – Holz“ zu informieren. Natürlich kommt auch die Kulinarik nicht zu kurz: Im Landhaushof wird mit steirischen Spezialitäten für das leibliche Wohl der Besucher gesorgt.

 

 

Unser Foto: Mit Mathias Morgenstern – Cousin von Ex-Skispringer Thomas Morgenstern – startet 2015 ein Weltmeister in Graz. Der junge Kärntner krönte sich in Brienz (Schweiz) zum Weltbesten in der Juniorenklasse. Foto: LAK

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentieren

*