Die Hof-Schönheiten

Zwei hübsche junge Damen von steirischen Bauernhöfen sind mit im Rennen um den Titel „Miss Styria 2017“. Wir drücken ihnen die Daumen. 

Am kommenden Sonntag ist es so weit: Das Finale der „Miss Styria“-Wahl 2017 wird im Aiola im Schloss St. Veit in Graz über die Bühne gehen – mit zwölf hübschen Steirerinnen, von denen wir zwei ganz besonders ins Rampenlicht rücken möchten: Andrea Jörgler und Hannah Luttenberger, die von Bauernhöfen kommen. Dort wissen sie auch mitanzupacken. So ist Andrea Jörgler immer wieder am Bauernmarkt in Nestelbach anzutreffen, wo sie die selbstgemachten Produkte ihrer Eltern verkauft.

Diese führen gemeinsam mit ihrer Tante und ihrem Onkel den Jörglerhof in Nestelbach. „Zur Erntezeit bin ich beim Äpfelklauben dabei und helfe dort, wo Not am Mann ist“, so die 24-jährige Volksschullehrerin. Mit Hühnern, Forellen, Karpfen und Hunden lebt die 19-jährige Hannah Luttenberger am Hof ihrer Eltern in Seibersdorf bei St. Veit zusammen. Sie hat neben dem Wahlfinale noch einiges auf ihrem Frühjahrsplan: „Ich lerne gerade für meine Jagdprüfung im Mai, im Juli mache ich dann die Aufnahmsprüfung für das Veterinärstudium in Wien“, so die „Miss Styria“-Kandidatin. 

Fotos: Jörgler, Manfred Steinkellner

 

 

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentieren

*