Die große Kultur für die Kleinen

Mit dem Projekt „einfach lebendig“ wird seit 2005 steirische Volkskultur in die Kindergärten und Volksschulen des Landes getragen.

Was Hänschen nicht lernt … oder früh übt sich … Es gibt viele Dinge im Leben, die wir in jungen Jahren schon erfahren sollten, um später einmal davon zu profitieren. Die lebendige Vermittlung von Volkskultur ist so etwas. Seine Wurzeln zu kennen und zu wissen, auf welche Werte und Traditionen man in seiner Heimat stolz sein kann, das will die Volkskultur Steiermark GmbH seit 2005 unter dem Motto „einfach lebendig“ Kindern spielerisch vermitteln. Zu diesem Zweck können im Rahmen von Projektstunden speziell geschulte Referenten von den Lehrern und Kindergartenpädagogen angefordert werden. Diese besuchen dann in regelmäßigen Abständen die Klassen und Gruppen. Dabei wird altersgerecht Volkskultur für die Kleinen erfahrbar gemacht. Wobei natürlich das Mitmachen eine große Rolle spielt. Denn Kultur lebt vom Vorzeigen und Nachahmen, vom Weitergeben, Kennenlernen und auch Verändern.

„Seit dem Jahr 2005 konnten bereits mehr als 150.000 Mädchen und Buben in den Genuss der ‚einfach lebendig‘-Projektstunden, die unseren Jüngsten die Möglichkeit zum hautnahen Erleben und Entdecken steirischer Kultur geben, kommen“, freut sich Volkskulturreferent Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer.

Hast du Töne?

Weil Musik bekanntlich als wichtiger Brückenbauer gilt, gibt sie auch bei der Vermittlung steirischer Tradition den Ton an. In den Impulsstunden machen Musiker den Volksschul- und Kindergartenkindern einfache Lieder, Tänze, Sing- und Klatschspiele schmackhaft und stellen ihnen auch Musikinstrumente vor.  Monika Primas, die Geschäftsführerin der Volkskultur Steiermark GmbH, erklärt: „Wir bieten den Kindern mit unseren Impulsstunden eine besonders spannende und zugleich lehrreiche Abwechslung im Schulalltag. Mit praktizierenden Musikanten tauchen die Kinder in die Welt steirischer Traditionen ein und können auch gleich alles selber ausprobieren. Ein unvergessliches Erlebnis, in welchem sie unsere Kultur kennenlernen ist es allemal: ob nun tanzend durch das Klassenzimmer, jodelnd über den Schulhof oder Harmonika-spielend im Pausengang.“

Übers Jahr verteilt

„einfach lebendig“ ist als ein Jahresprojekt angelegt. Das bietet den Vorteil, dass durch regelmäßige Wiederholung Themen vertieft werden können und so gute Chancen bestehen, dass sich das Erlebte und Gelernte bei den Kindern „festsetzt“. Darüber hinaus bieten die beiden Spezialmodule „Peter Rosegger“ und „Erzherzog Johann“ Volksschulkindern die Gelegenheit, zwei große historische Persönlichkeiten der steirischen Geschichte „zu begegnen“.

Anmeldung & Info

Bis 31. Oktober können Lehrer und Kindergartenpädagogen „einfach lebendig“-Einheiten anfordern. Pro Modulstunde wird ein pauschaler Unkostenbeitrag verrechnet. Informationen:Volkskultur Steiermark GmbHSporgasse 23, 8010 Graz, Tel. 0316 / 90 85 35, lebendig@volkskultur.steiermark.at, www.volkskultur.steiermark.at

 

Foto: Volkskultur Steiermark

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentieren

*