Der Ball der Rekorde

Der Steirische Bauernbundball ist nicht nur gesellschaftspolitisch ein absolutes Highlight, er lässt auch in der Wirtschaft ganz schön die Kassen klingeln.

 

Es ist eine Erfolgsgeschichte. Und das nicht alleine in Bezug auf die jährlich 16.000 Besucher, die die Traditionsveranstaltung zum größten Ball seiner Art in ganz Europa machen. Der nahende Megaevent am Grazer Messegelände lässt nämlich auch die Kassen klingeln. Laut einer Studie des Campus02 – Fachhochschule der Wirtschaft – beträgt alleine der Gesamtumsatz eines Bauernbundballes 4,4 Millionen Euro. „Das ist eine gigantische Summe“, bilanziert Bauernbundobmann Hans Seitinger beeindruckt. Zu den großen Gewinnern gehören die Modebranche, Friseure und die Hotellerie.

75 Euro geben die Besucher pro Person für Karten, Speisen und Getränke direkt am Ball aus. Insgesamt werden pro Kopf aber rund 180 Euro ausgegeben. 59 Prozent dieser Summe wird schon im Vorfeld investiert. Einer der großen Gewinner ist dabei die Modebranche. Für Trachten, Schuhe und Schmuck werden von den Balltigern rund 1,4 Millionen Euro ausgegeben. Für den Friseurbesuch, Unterkunft, Taxifahrten, Tanzschulbesuche und Abendessen kommen noch einmal 600.000 Euro in die Kassa der steirischen Wirtschaft. Reitschulgasse 3 8010 Graz

Besonders beeindruckend ist auch die Transport-Bilanz. 22 Prozent der Besucher wählen eine organisierte Busreise, um nach Graz zu kommen. Rund 80 Busse rollen also am Messegelände an. Die Grazer Taxiunternehmer dürfen sich ebenfalls über ein florierendes Geschäft in der Ballnacht freuen, Etwa 2.000 zusätzliche Taxifahrten werden in der Bauernbundball-Nacht verbucht. Ein weiterer großer Gewinner, die Hotelbranche der Region Graz, jubelt über 2100 zusätzliche Nächtigungen.

 

Tonner

Seitinger (links) und Tonner freuen sich auf das Event des Jahres.

 

„Kein Jahr ohne Bauernbundball. Das versteht sich ganz von selbst. Als Gastgeber erfüllt es uns mit großem Stolz. Immerhin ist dieses Fest das einzige, das Städter und Landleute, Polka und Rock-Klänge sowie schlussendlich Tradition und Moderne verbindet, einzigartig und somit eine gute Imagewerbung für den Bauernbund und dessen Öffnung für die gesellschaftlichen Anliegen von Stadt und Land“, so die beiden Gastgeber Landesobmann Landesrat Hans Seitinger und Bauernbunddirektor Franz Tonner.

 

Das sind die Bars- und Stände am Bauernbundball:

 

  •  Weinbar
  •  GRAWE-Steirersektbar
  •  SK-Sturm – Bar
  •  Murauer Bierbar
  •  Keine Sorgen – Cocktailbar
  •  Exakt Vodkabar
  •  Red Bull – Bar
  •  Jägermeister-Bar
  •  Cisch-Bar
  •  Kiwanis-Bar (Weststeirische Weine)
  •  Bauernbundbar
  •  Farina-Sterzhütte
  •  Murauer Bierwagen
  •  Birnhirsch-Bar
  •  Eruptionswein-Stand
  •  Vulcanoschinken-Stand
  •  Aperolbar
  •  Messner-Wursthütte
  •  Hirschbar
  •  Latschenhüttenbar

 

Das ist der größte Ball Europas:

 

Anzahl der Personen an der Veranstaltung: 16.000

Durchschnittliche Ausgaben an der Veranstaltung pro Person: 75 Euro

Totale durchschnittliche Ausgaben pro Person: 180 Euro

Totale ausgelöste Umsätze: 4,4 Millionen Euro

Gesamtsteuereinnahmen: 434.000 Euro

Werbewert: 1,12 Millionen Euro

 

Zahlen & Fakten

 

Der Bauernbundball ist ein perfektes Gesamtpaket aus herausragender Organisation, perfekter Logistik und jede Menge Herz“, fasst Seitinger den Vorbereitungsmarathon zusammen. Folgende Zahlen veranschaulichen die unfassbare Dimension

 33.000 Quadratmeter Ballareal auf der Messe Graz

 900 Akteure und Helfer

 70.000 Gläser

 20.000 Teller

 10.000 Flaschen steirischer Qualitätswein

 25.000 Liter Bier

 1000 Flaschen Vodka

 9000 Liter Mineralwasser

 1500 Grillhendl-Hälften

 5000 Schnitzel

 2500 Frankfurter

 1000 Gulaschsuppen

 1700 Scheinwerfer

 58 Kilometer Kabel

 

bbbal15-nl-275x230

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentieren

*