Brand eines Getreidesilos

Der rasche Einsatz der Feuerwehren verhinderte einen Großbrand in St. Stefan im Rosental.

Gegen 13:10 Uhr bemerkte ein Landwirt auf seinem Anwesen im Bereich einer Trocknungsanlage für Soja Rauchschwaden. Er verständigte sofort die Feuerwehr und führte erste Löschversuche mit einem Wasserschlauch durch. Die Freiwilligen Feuerwehren St. Stefan im Rosental, Wetzelsdorf, Aschau, Baumgarten, Lichendorf, Kohlberg und Paldau rückten mit 19 Fahrzeugen und rund 100 Einsatzkräften zum Brandort aus. Der Band, der vermutlich durch einen Hitzestau in der Trocknungsanlage entstanden war, wurde rasch gelöscht. Menschen und Tiere kamen nicht zu Schaden. Da sich die Trocknungsanlage inmitten einer großen landwirtschaftlichen Halle befindet, konnte durch das rasche Einwirken der Feuerwehren ein Großbrand verhindert werden.

 

Foto: Fotolia.com

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentieren

*