Bio hautnah (er)leben

Einmal im Jahr herrscht auch an einem Sonntag reger Betrieb am Mühlviertler „Mauracher Hof“. Und zwar dann, wenn  Geschäftsführer Josef Eder mit seinem 70-köpfigen Team zum Kundentag in die beliebte Bio-Bäckerei lädt. Auch viele Steierinnen und Steirer waren dabei.

 

150 Teilnehmer aus ganz Österreich wollten die Bio-Hofbäckerei hautnah erleben. Josef Eder zeigt sich über den zahlreichen Besuch sehr erfreut und betont: „Mit dem jährlichen Blick hinter die Kulissen beweisen wir, dass Tradition bei uns am Hof Zukunft hat. Denn unsere Bio-Brote, in denen so viel Lebensenergie steckt, produzieren wir nach wie vor so natürlich wie früher.“ Die Besucher waren jedenfalls begeistert: „Von der Ähre bis zum Brot, hier erlebe ich auf biologische Weise, wie unsere Nahrungsmittel entstehen“, schwärmt Bettina Grengl, die aus Graz angereist ist.

 

Verkostung

Den Schmankerln vom Mauracherhof konnte niemand widerstehen.

So funktioniert die Bio-Hofbäckerei Mauracher

Josef Eder eröffnete mit einer Begrüßungsrede den Kundentag und führte die Partner aus Bio-Einzelhandel und der gehobenen Gastronomie gleich zum deftigen Mittagessen. Gestärkt gab Josef Eder in seinem Vortrag einen Einblick in den Bio-Betrieb. Die Teilnehmer erfuhren über die Besonderheit der Mühlviertler Böden und des rauhen Klimas, die die Zutaten für die geschmackvollen und gesunden Bio-Brote bereitstellen.  „Mein Vortrag ‚Das Wesen der selbstständigen Pflanze‘ war ein Herzensanliegen, bei dem ich auf unsere Pflanzen ohne agrochemische Krücken hinweisen möchte. Davon profitieren die Insekten, die Lebewesen im Boden, das Wasser und schlußendlich die Tiere und die Menschen.“ Anschließend ging es zur Hof- und Betriebsführung, bei der die Vertriebspartner die Getreideaufbereitungsanlage, die Mühlen und Backstube besichtigen konnten sowie Einblicke hinter die Ofentür und das Mühlentor bekamen. Josef Eder: „Mit diesem Tag möchten wir zeigen, dass wir Bio-Bäcker in Österreich unser Handwerk mit Leidenschaft kompromisslos leben.“

 

Eder 1

Die Vielfalt am Mauracherhof ist groß.

 

Vom Vertrieb bis zum Entrümpeln

Nach so vielen Eindrücken gab es Kaffee und Kuchen und Impulsvorträge des Mauracher Vertriebsprofis Johannes Kapfer. „Die köstlichen Bio-Backwaren sind beliebt bei gesundheitsbewussten Feinschmecker von Wien bis München. Das verdanken wir unseren geschätzten Vertriebspartnern und der guten Zusammenarbeit, die wir weiter festigen wollen“, erklärte Josef Eder. Demnächst soll auch die Steiermark und viele Gastlichkeiten in Graz beliefert werden. Zur Auflockerung sorgte anschließend der humorvolle Vortrag vom Linzer Coach und Berater August Höglinger. Er sprach zum Thema „Das Leben entrümpeln“ und gab Tipps für den Lebensalltag. „Aus dem Vortrag nehme ich mit, dass wir uns auf das Ursprüngliche rückbesinnen sollten“, resümiert Josef Eder. „Und dazu leisten wir am Hof im Einklang mit der Natur unseren täglichen Beitrag.“

 

Eder 2

Von der Ähre bis zum Brot. Handschlagqualität wird hier groß geschrieben.

 

Produktneuheiten und DLG-Prämierungen

Überdies stellte die Bio-Hofbäckerei Mauracher den Teilnehmern die neuen Bio-Backkreationen vor. Neu im Sortiment sind das mühlenfrische Bauernbaguette mit Karotte und aus Omas Küche die Mauracher Buchteln. Weiterhin zur Auswahl stehen das Gold-prämierte Dinkelweckerl hell und das Silber-prämierte Dinkel Apfel-Sonnenblumenbrot. Die ausgezeichneten Bio-Backwaren überzeugten heuer auch die Fachjury der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) bei der Bio-Fach 2014.

 

Mauracher

Ob süss oder pikant – alle Produkte können auch online bestellt werden.

 

Der Mauracherhof

www.mauracherhof.com

Bio-Hofbäckerei „Mauracher“ GmbH
Pogendorf 8, 4152 Sarleinsbach
Telefon 0 72 83 / 84 66
office@mauracherhof.com

 

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentieren

*