Bio-Bauern sind der Hit im Web

2020 entsteht jede zweite Partnerschaft  im Internet. Das meint der Partnerbörsen-Experte Harald Friedl im Exklusiv-Gespräch mit NEUES LAND. Und: Bio-Bauern punkten am Besten.

Per Mausklick zum Partner fürs Leben. Nach einer Trennung hat Harald Friedl,  Bad Gleichenberger Dozent an der FH Joanneum, einen neuen Weg eingeschlagen, um eine neue Frau zu finden. Auf einer Online-Partnerbörse fündig geworden und von der „Mausklick-Liebe“ überzeugt, unterrichtet der ausgebildete Konfliktmanager nun im Grazer Weiterbildungszentrum Urania „Partnerfindung im Internet“ und gibt als „Flirt-Coach“ Singles aus dem ganzen Land Tipps für mehr Glück zu zweit.

„Das Internet ist die Bar von heute. Hier hat man sogar die Möglichkeit zu bestimmen, wer neben einen sitzt und mit wem man sprechen möchte“, so Friedl über die Vorteile von Online-Partnerbörsen. Die Partnerfindungskurse von Harald Friedl sind gut besucht, immer mehr Menschen möchten ihren Partner fürs Leben per Mausklick finden. Auffällig ist, dass vor allem Frauen aktiv auf Partnersuche im Internet sind, 80 Prozent der Plätze im Kurs sind weiblich besetzt. „Die Männer sind diesbezüglich zu feig“, so der oststeirische Dating-Experte.

In seinen Partnerfindungskursen lehrt der 46-jährige Kommunikationsexperte auch die richtige Präsentation. Vor allem jene vor dem eigenen Spiegel. Ob man im Internet wirklich erfolgreich ist, entscheiden bereits ersten Stunden am Computer: Das Ausfüllen langer Fragebögen zur eigenen Person und zum gewünschten Partner machen sich später bezahlt.

Biobauern boomen

Studien beweisen, dass Partnerbörsen im Internet beliebter denn je sind. Im Vergleich zu den Vorjahren sind 2013 in Österreich die meisten Beziehungen über das Internet entstanden. „Die Tendenz ist stark steigend. Die meisten Leute sind schlicht weg zu faul auf Veranstaltungen zu gehen.“ Besonders groß ist hier die Chance für Bäuerinnen und Bauern, über das Internet einen Partner zu finden, nicht zu letzt wegen ihres bodenständigen Berufes: „In Zeiten der Wirtschaftskrise suchen viele Menschen wieder Rückhalt. Die besten Chancen haben Biobauern, weil sie neben der Arbeit auch eine große Leidenschaft vermitteln und eine Vision leben. Frauen stehen sehr darauf“, sagt Friedl. Warum viele junge Single-Bauern verzweifelt sind, verstehe er nicht. Locker bleiben lautet Friedls Devise.

 

Das erste Date

  • Vergessen Sie nicht auf die Dusche!
  • Kleiden Sie sich stilvoll und sportlich, aber prahlen Sie nicht mit Markenkleidung
  • Stellen Sie sich auf eine Abfuhr ein
  • Lassen Sie das Gegenüber sprechen, hören Sie zu
  • Stellen Sie Fragen
  • Schimpfen Sie niemals über den Ex-Partner
  • Lassen Sie das Handy zuhause
  • Bleiben Sie locker:  Zum ersten Date müsse man ohnehin mit der Einstellung auf eine Abfuhr hingehen. „Je mehr Anspannung, desto weniger Chancen beim Wunschpartner.“

Das gehört nicht ins Netz

  • Stellen Sie niemals Nacktfotos auf ihr Portal.
  • Mit offensichtlichen Postings schrecken Sie ihr Gegenüber ab.
  • Geben Sie zuviel preis, werden Sie uninteressant.
  • Reden ist Gold, Schweigen ein Beziehungskiller: Reden Sie, aber nicht zu viel.
  • Verwenden Sie keine Schimpfworte
  • Veröffentlichen  Sie im Internet keine Handynummer oder Adresse (Stalkinggefahr)

 

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentieren

*