Bauer der Woche: Helmut Erlacher

Derzeit verbringt Helmut Erlacher aus Ilztal in der Oststeiermark täglich 15 Stunden im Obstgarten. Die Apfelernte beginnt und die Vorbereitungen dafür laufen auf Hochtouren. „Wir müssen uns aufgrund der Witterung auf große Mengen vorbereiten und alles durchplanen“, so der leidenschaftliche Obstbauer. Insgesamt bewirtschaftet der dreifache Familienvater 12 Hektar Apfel-, einen Hektar Holunder- und 10 Hektar Waldfläche. Der Betrieb ist jedoch so zugeschnitten, dass es im Sommer wie auch im Winter zeitliche Freiräume für die Familie gibt. „Auch jetzt in der ‚Apfelkrise’ bleibt Zeit für die Familie. Wir Obstbauern müssen darin eine Chance sehen. Die Chance auf Zusammenhalt. Familiär wie beruflich“, so der 49-jährige Oststeirer. „Ich sehe in dieser aktuellen Krise eigentlich die große Chance, bei den jungen Menschen das Interesse für den Apfel zu wecken, das muss aber in der eigenen Familie anfangen“ sagt Erlacher, der auch große Leidenschaft für bäuerliche Energieproduktion hegt. Eine Photovoltaikanlage schmückt das Wirtschaftsgebäude, auch eine eigene Wärmeenergieproduktion (Hackgutheizung) hat Erlacher gemeinsam mit zwei weiteren Kollegen für das Gemeindezentrum Ilztal  ( Schule, Kindergarten, Kultursaal, Gemeindeamt, Feuerwehr) installiert. Und wenn Helmut Erlacher gerade nicht auf der Landwirtschaft arbeitet, dann grübelt er über die Zukunft des Apfels nach. „Der Apfelanbau ist ein Stärkenfeld meiner Heimat. Meine Strategie lautet weitermachen und die Qualitätsführerschaft zu behalten“, weist der Obstbauer aber auch ein gravierendes Problem in der heutigen Gesellschaft hin. „Die Apfelkonsumenten sind eher die älteren Mensche, bei den jungen Menschen ist die Konkurrenz durch andere Snacks sowie Süßigkeiten übermächtig. Aber wir geben nicht auf und werden jeden einzelnen Apfel anbringen“, so Erlacher optimistisch.

 

Helmut Erlacher

  • Obstbauer
  • Wohnt in Ilztal
  • Geboren 1965
  • Verheiratet mit Ulrike seit 1990
  • 4 Kinder: Georg 23 Jahre, Beate 22 Jahre Veronika 18 Jahre, Bernhard 17Jahre.
  • Betrieb: 12 Hektar Apfel, 1 Hektar Holunder, 10 Hektar Wald
  • Photovoltaikanlage
Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentieren

*