Balsamico-Gulasch mit Butternockerl

Von Martha Fuchs

 

Zutaten:
  • 400 g Rindfleisch (Schulter oder Wade)
  • 5 Zwiebeln
  • Öl zum Anbraten
  • 2 EL Tomatenmark
  • 2 EL Paprikapulver
  • 750 ml Rindsuppe
  • 1 TL Majoran
  • etwas Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer,
  • 4 cl alter Balsamessig

 

Butternockerl:

  • 4 Eier
  • 100 g Butter
  • 165 g Mehl
  • Salz, Pfeffer
Zubereitung:

Fleisch würfelig schneiden, Zwiebel schälen und würfelig schneiden. In einem Topf Öl erhitzen und die Zwiebel darin goldbraun anbraten. Tomatenmark dazugeben und kurz rösten. 1 EL Paprikapulver zugeben, durchrühren und gleich mit Fond aufgießen. Majoran und Zitronensaft zugeben, aufkochen lassen.

Das Fleisch mit dem restlichen Paprikapulver einreiben und in den kochenden Saft geben. Mit Salz und Pfeffer würzen, Fleisch weich kochen lassen. Gulasch beim Servieren mit 4 cl vom Balsamicoessig verfeinern.

Für die Butternockerln die Eier trennen. Dotter und Butter langsam und sorgfältig verrühren. Das Eiweiß zu Schnee schlagen und mit dem Mehl nach und nach in die Dottermasse einarbeiten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit einem Kaffeelöffel gleichmäßig große Nockerl formen und diese in heißem Salzwasser 15 Minuten ziehen lassen. Die Nockerl am besten direkt vom Löffel ins Wasser geben, da die Masse sehr weich ist.

Zur Fertigstellung die Nockerl Butter in einer Pfanne aufschäumen, Nockerl beigeben und mit Salz und Pfeffer und etwas geschlagenem Obers verfeinern.

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentieren

*