Bäuerin der Woche: Sabine Nebel

Liebe zu den Lamas

Dass Träume in Erfüllung gehen, wünschen sich viele von uns. Bei Sabine Nebel aus Frauental ist dieser Glückszustand zur Realität geworden. Die 22-jährige Weststeirerin hat auf dem heimatlichen Hof eine Alpaka-Lama-Ranch geschaffen und den herzigen Tieren damit den Mittelpunkt in ihrem Leben gegeben. Ausschlaggebend war eine TV-Serie, in der Lamas und Pferde die Hauptrolle verkörperten. Eine Bildschirm-Begegnung mit nachhaltiger Wirkung: „Es war Liebe auf den ersten Blick“, gesteht Sabine Nebel, und ihre Augen leuchten dabei vor Begeisterung. Die gelernte Drogistin verrichtet Stallarbeit, unternimmt mit ihren acht Tieren Spaziergänge und schenkt ihnen jede Menge an Aufmerksamkeit und Streicheleinheiten. Kein Wunder, dass immer mehr Besucher auf die Alpaka-Ranch, die vor allem ein echtes Paradies für Kinder ist, kommen, um mit den entzückenden Tieren Bekannt- und Freundschaft zu schließen. Natürlich hat sie sich im Vorfeld sehr umfassend über die neuen Mitbewohner informiert und auch Betriebsbesichtigungen angestellt. „Vor allem die Zutraulichkeit der Tiere auf fremde Menschen war ein Grund für den Aufbau meiner Lama-Farm.“ Dennoch sind diese Tiere nicht nur kuschelig, auf die junge Landwirtin wartet auch harte Arbeit: Einmal im Jahr wird am Hof geschoren. Pro Tier fallen etwa fünf Kilo Wolle an, die händisch gereinigt, gewaschen und zu Wolle gesponnen wird. Aus der Alpakawolle in verschiedenen Farben stellt die junge Lama-Bäuerin in ihrer Stickecke schließlich sogar Handschuhe, Hauben, Schals und Decken her und verkauft diese im nagelneuen Hofladen. „Feiner als Kaschmir, leicht, warm und angenehm zu tragen“, beschreibt die Ranch-Betreiberin die Qualität der Wolle.
In diesen Tagen fiebert Sabine Nebel einem ganz besonderen Ereignis entgegen: Stute Stella ist trächtig. Wird es ein „Mädchen“, soll das Fohlen auf den Namen Cinderella getauft werden. Märchenhaft sind auch Sabine Nebels Visionen: In den nächsten Jahren möchte sie mit 25 Tieren sogar ein kleines Lama-Paradies errichten.

 

Alpaka 6 - Hofladen

In ihrem Hofladen verkauft Sabine Nebel auch selbstgestrickte Hauben. Foto: Fürbass

 

Sabine Nebel

  • 22 Jahre
  • aus Frauental
  • besitzt drei Lama-Stuten und fünf Wallache
  • Vom 30. bis 31. August lädt Sabine Nebel zu einem Kindercamp auf ihrer Ranch ein. Mit Picknick, Woazbraten, Zelten und Alpaka-Spaziergängen. Anmeldungen unter Tel. 0664 / 11 01 89 6 oder frauentaleralpakaranch@gmail.com.
    Informationen unter: www.alpakaranch.at

 

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentieren

*