Auf zur Bauern-Wallfahrt!

Neue Impulse bei der Bauernbund-Wallfahrt: Erstmals übernimmt ein Bezirk die Regie bei diesem Ereignis – nämlich Graz-Umgebung.

07-Schmiedtbauer

Schmiedtbauer und ihr Team freuen sich auf die Wallfahrt. Foto: Arthur

Bei der Bauernbund-Wallfahrt hat sich seit vielen Jahren der Bezirk Bruck höchst verdient gemacht: Obmann Johann Madertoner und Burgi Resch sorgten mit ihren Bäuerinnen und Bauern für die kulinarische Verpflegung und die organisatorische Betreuung der Wallfahrer. Heuer entstand die Idee, diese Verantwortung jeweils einem anderen Bezirk zu übertragen. Graz-Umgebung hat diesen Vorschlag sofort mit Freude und Engagement aufgenommen – so kümmert man sich unter anderem auch um die Verköstigung der Wallfahrer.

Die Bezirksobfrau des Bauernbundes Graz-Umgebung, Bürgermeisterin Simone Schmiedtbauer, verbindet das mit einem wichtigen Wunsch: „Wir hoffen, dass in diesem schwierigen Jahr, das bisher von so vielen Extremen, sowohl im Preis- als auch im Wetterbereich,  geprägt war, sehr viele Bauernbündler abseits der täglichen Arbeit zusammenkommen und gemeinsam die heilige Messe in dieser großartigen Basilika feiern.“ 

Stärkung mit Regionalem

Schmiedtbauer will der Bauernbund-Wallfahrt auch eine besondere kulinarische Note geben: Alle Teilnehmer sollen mit einer Auswahl bester bäuerlicher Produkte aus Graz-Umgebung gestärkt werden. In der Basilika werden die Wallfahrer auch einen speziellen Höhepunkt erleben – sie werden vom steirischen Bischof Wilhelm Krautwaschl (siehe das Interview zu diesem Thema links) in Empfang genommen. Anschließend hält er höchstpersönlich das Hochamt für die steirischen Bauern. Natürlich hält sich weiterhin eine Tradition seit Beginn der Wallfahrten im Jahr 2001: Der Maria-zeller Milchbauer Karl Hollerer, Obmann des örtlichen Bauernbundes, schreitet mit dem mächtigen Wallfahrer-Kreuz dem Zug der Bäuerinnen und Bauern aus der ganzen Steiermark voran. Auch Sie sind herzlich eingeladen, an der Bauern-Wallfahrt teilzunehmen.

Programm

Sonntag, 4. September 2016

8.15 Uhr: Treffpunkt am Kanonenpark gegenüber der Kirche Gußwerk (Steirisches Frühstück für Fußwallfahrer)

9 Uhr: Abmarsch in Gußwerk unter der Führung von Landesobmann LR ÖR Hans Seitinger nach Mariazell

11 Uhr: Eintreffen der Wallfahrer auf dem Parkplatz P3

11.15 Uhr: Heilige Messe mit Bischof Wilhelm Krautwaschl

Musikalische Umrahmung: Steirischer Jägerchor

Anschließend Agape ab ca. 13 Uhr am St. Lambrechter Platz

Wie in den Vorjahren wird der Tross der Fußwallfahrer des Steirischen Bauernbundes auch heuer mit der Bauernbundfahne und dem Kreuz als Zeichen des Glaubens an der Spitze zur Basilika in Mariazell ziehen, wo er diesmal von Bischof Wilhelm Krautwaschl erwartet wird. Er wird anschließend das Hochamt für die steirischen Bauern halten.

Foto oben: Kuss

Markus Habisch

 

 

 

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentieren

*