Auf dem Holzweg?

Wenn ja, dann empfiehlt sich ein Besuch im Holzmuseum Murau. Hier erfährt man ganz genau, was Wald und Baum alles können.

Das 1988 eröffnete Museum zeigt auf 10.000 m2 Gesamtfläche historische Werkstätten aber auch moderne Designs des zeitgenössischen Holzbaues, Holz in der bildenden Kunst bis hin zu Holz in der Spielzeugproduktion. Die ökonomische und ökologische Bedeutung von Holz und Wald wird ebenfalls anschaulich aufgearbeitet. Wozu wurde der „Brocknlotter“ benutzt? Zu welchem Zweck fand ein Teil des Christbaumes in der Küche Verwendung? Welches Holz bevorzugen Wagner oder Fassbinder? Wie riecht die Balsampappel? Wie lindert das Lärchenpech Husten? Diese und viele andere interessante Fragen beantwortet das Holzmuseum Murau. Außerdem erfährt man altersgerecht aufbereitet, dass der Wald nicht nur aus Bäumen besteht und es gibt die Möglichkeit im Rahmen kreativer Workshops mit Holz als Werkstoff zu arbeiten.

Was gehört zum Holzmuseum?

Haupthaus mit Zubau
HolzBauHaus
Forstturm
HolzWasserSpielplatz
Arboretum (Baumgarten mit über 70 verschiedenen Baum- und Straucharten)

Achtung, nur noch kurz zu sehen:

Noch bis 31. oktober können die diesjährigen Sonderausstellungen im Holzmuseum Murau besucht werden:
„Steirische Künstler“
Werke von Wolfgang Garofalo und Engelbert Rieger (Maler), Gernot Jungmeier und Hans Leitner (Bildhauer) sind zu sehen. Zwei Künstler aus der südlichen – und zwei aus der oberen Steiermark haben ihre individuellen Zugänge zur Kunst.
„Bauen mit Holz“
In Zusammenarbeit mit der TECHNISCHEN UNIVERSITÄT GRAZ, der HOLZINDUSTRIE STEIERMARK, PROHOLZ STEIERMARK präsentiert das Holzmuseum Arbeiten der Abschlusspräsentation aus dem Seminar „Gestalten und Entwerfen“ mit dem Titel „Lernen von Istanbul — Stadtmodul Hani“ und „30x30x30x Würfel“

Öffnungszeiten:

1. April bis 31. Oktober, täglich, bei jedem Wetter!
April, Mai und Oktober        10.00 bis 16.00 Uhr
Juni, Juli, August, September      9.00 bis 17.00 Uhr

Kontakt:

DAS Holzmuseum
Hans-Edler-Platz 1
8862 St. Ruprecht ob Murau
Tel: 03534/2202
Mail: office@holzmuseum.at
www.holzmuseum.at

 

Museen_Holzsmuseum2
Noch bis 31. Oktober hat das Holzmuseum Murau mit seiner interessanten Dauerausstellung rund um das Thema Holz und Baum und mit den beiden Sonderausstellungen geöffnet.

 

 

 

 
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

„Brockenlotter“. Wozu dieses fremd aussehende, altertümlich wirkende Gerät gut war, erährt man im Holzmuseum Murau.

 

 

 

Fotos: Holzmuseum Murau

 

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentieren

*