Apfelbrot zur Adventzeit

Von Daniela Schweighart

 

Zutaten:
  • 1 1/2 kg Äpfel schälen und grob Raspeln
  • 300 g Walnüsse
  • 300 g Haselnüsse
  • 250 g Feigen
  • 250 g Dörrpflaumen
  • 500 g Rosinen
  • ½ l Rum
  • 250 g Zucker
  • 1 EL gemahlenen Zimt
  • 1 Pkg. Lebkuchengewürz
  • 1 kg Roggenmehl
  • 2 EL Kakao
  • 2 Eier
  • 1 TL Salz
  • 2 Pkg. Backpulver
Zubereitung:

Geraspelte Äpfel, Nüsse, gewürfelte Feigen, gewürfelte Dörrpflaumen, Rosinen, Zucker, Zimt, Lebkuchengewürz und Rum in eine große Schüssel geben und Zugedeckt 12 Stunden ziehen lassen. (gut verschlossen). Am nächsten Tag Eier und Salz zugeben. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und mit der Apfelmasse gut durchrühren. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech vier gleich große Wecken formen. Dazwischen mit Backpapier trennen, damit sie nicht zusammenkleben.

Im vorgeheiztem Backrohr bei 170 – 175 °C ca. 1 ½ Stunden backen und auskühlen lassen.

 

Tipp: Für 1 Wecken benötigt man ca. 1 kg Teig.

Wenn man die Hände mit kaltem Wasser befeuchtet, klebt der Teig beim Ausformen nicht so und man bekommt eine glatte Oberfläche der Wecken. Am besten schneidet man das ausgekühlte Brot mit der Schneidmaschine

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentieren

*