Alpen-Adria-Verkostung in Kärnten

Laufende Qualitätskontrollen in der bäuerlichen Obstverarbeitung sind für jeden Betriebsführer unumgänglich – doch auch dem Konsumenten bieten kontrollierte und prämierte Produkte die Sicherheit, höchste Qualität zu erstehen, für viele sind gerade diese Auszeichnungen kaufentscheidend!

Vor vielen Jahren schon wurde am Kompetenzzentrum Zogglhof der Mostbarkeiten in St. Paul begonnen, eine Verkostung für bäuerliche Produkte durchzuführen. Mittlerweile erreichen Proben aus dem gesamten Alpen-Adria Raum diesen Ort in Kärnten, um so eine Standortbestimmung zu erfahren. Viele dieser Produzenten nehmen auch unter dem Jahr das Kursangebot am Zogglhof in Anspruch das vom Brennseminar bis zum Likörseminar über ein Seminar zur Apfelweinerzeugung sowie ein Essigseminar und weiteres reicht, um sich so in diesen Bereichen Aus- bzw. Weiterzubilden.
Die Einladung zur Teilnahme an der Verkostung richtet sich an alle bäuerlichen Obstverarbeiter aus dem In- und Ausland, die ihre Arbeit qualitätsmäßig von einer international zusammengestellten Expertenjury (ausschließlich geschulte Verkoster) bewerten und labortechnisch untersuchen lassen wollen. Die sensorische Überprüfung gibt mit einem 20-Punkte System Aufschluss über Geruch/Sauberkeit, Frucht/Typizität, Geschmack und Harmonie. Aus den besten Proben wird mit Mehrheitsbeschluss aller Juroren der alljährliche Alpen-Adria-Sieger in den Kategorien „Fruchtwein, Fruchtsaft, Essig, Likör, Kernobstbrand, Steinobstbrand, Beerenobstbrand und sonstige Brände“ bestimmt.
Die Proben dazu werden am 21. und 22. Februar 2015 am Zogglhof in St. Paul entgegengenommen bzw. können bis zu diesem Termin auch im Paket gesandt werden. Die Richtlinien und Anmeldeformulare für die Verkostung sind bei den Mostbarkeiten, Hundsdorf 2, A- 9470 St. Paul im Lavanttal (email: mostbarkeiten@gmx.at, Tel. +43 4357-3141) anzufordern bzw. im Internet unter www.mostbarkeiten.at abrufbar.
Die Bekanntgabe der Verkostungsergebnisse bzw. die Ehrung der Nationensieger und Alpen-Adria-Sieger erfolgt im feierlichen Rahmen der Mostmesse, am 2. Mai 2015 am Zogglhof in St. Paul

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentieren

*