Glyphosatverbot muss für alle gelten!

“Ein Glyphosatverbot ist nur dann möglich, wenn es für alle Anwendungsbereiche gilt. Damit meine ich auch Privatgärten, Friedhöfe, Gemeinden, Straßenverwaltungen bis hin zu den Österreichischen Bundesbahnen. Bei einem Ausstieg muss es bessere und nachhaltigere Alternativlösungen geben und Lebensmittelketten müssen zur vollständigen Auslistung aller Produkte verpflichtet werden, die in Ländern erzeugt werden, wo man Glyphosat einsetzen darf. Ich lasse es nicht zu, dass sich die Bauernschaft an klare Verbote hält, während Handelsketten Produkte aus Ländern anbieten, die diese Verbote nicht kennen. Bestes Beispiel dafür ist das Käfighalteverbot für Geflügel.”

Beitragsbild: Lebensressort

Anzeige
Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentieren

*